NEU in Programmkinos
El Olivo - Der Olivenbaum
Spanisch-deutsche Produktion über Heimat und Entwurzelung
Die fast perfekte Welt der Pauline
Eine charmante, ein klein wenig verrückte Komödie der liebevollen Art
Looping
Drei Frauen in der Psychiatrie
Chasing Niagara
Bildgewaltige RedBull-Filmproduktion über Extremsportler
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Mahana - Eine Maori-Saga
Eine Familien-Saga aus Neuseeland
Mein ziemlich kleiner Freund
Charmantes sozialkritisches Gefühlskino
Fado
Eine Amour Fou in Lissabon...
Von Trauben und Menschen
Doku zum Thema Arbeit: Menschen bei der Wein-Ernte
Bernhard Wicki-Friedensfilmpreis für "Elser"
(3.7.2015)
Am Donnerstag, 2. Juli, ist Regisseur Oliver Hirschbiegel für seinen Film ELSER mit dem nationalen Hauptpreis des Friedenspreises des Deutschen Films - Die Brücke geehrt worden. In Anwesenheit des Filmteams - darunter die Produzenten Oliver Schündler und Boris Ausserer von Lucky Bird Pictures, die Drehbuchautoren Fred und Léonie-Claire Breinersdorfer, die Schauspieler Christian Friedel, Katharina Schüttler, Johann von Bülow - nahm er den Preis im Münchner Cuvilliès-Theater aus den Händen von Elisabeth Wicki-Endriss entgegen.


Der Friedenspreis des Deutschen Films - Die Brücke wird seit 2002 vom Bernhard Wicki Gedächtnis Fonds im Rahmen des Filmfest München an künstlerisch wertvolle Filme humanistischer, gesellschaftspolitischer Dimension vergeben. Die Jury begründete ihre Entscheidung für ELSER wie folgt: „ELSER ist auch ein aufrüttelnder Heimatfilm. Hirschbiegel ist damit weit mehr gelungen als ein Geschichtsthriller. Es ist das aufrüttelnde Portrait einer Gesellschaft, die sich verführen, einschüchtern und unreflektiert Vorteile verschaffen lässt und dafür einen hohen Preis zahlt. Und es ist vor allem das Portrait eines Mannes, der sich aus tiefster Überzeugung entschließt zu handeln."