NEU in Programmkinos
T2 Trainspotting
Danny Boyle und Ewan McGregor erzählen ihren schrägen, “abgefahrenen” Kulthit weiter
Elle
Isabelle Huppert in einem intensiven Vergewaltings-Rachethriller von „Basic Instinct“-Regisseur Paul Verhoeven
Empörung
Vom Erwachsenwerden im prüden Amerika der 50er – Verfilmung des gleichnamigen Romans von Philip Roth
Fences
4-fach Oscar-nominierte Theaterverfilmung über ein „schwarzes“ Leben im Amerika der 50er
Enklave
Eine kriegerische Kindheit im Kosovo
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Lion - Der lange Weg nach Hause
Die bewegende Geschichte eines indischen Jungen auf der Suche nach seinen Wurzeln
Neruda
Die wahnwitzige Flucht Pablo Nerudas vor dem chilenischen Polizeiapparat
Die Gabe zu heilen
Über alternative Heilmethoden und die Menschen dahinter
Europa - Ein Kontinent als Beute
Ein Versuch, den Zerfall Europas zu dokumentieren
Do not resist - Police 3.0
Kritische Dokumentation über die Militarisierung der US-Polizeieinheiten
Hitlers Hollywood
Wie Hitler das Kino benutzte, um die Menschen zu manipulieren
Worlds Apart
Drei Liebesgeschichten im Athen von heute – bewegend und brandaktuell
SPD-Filmabend zur Berlinale mit "Der Himmel wird warten"
(3.2.2017)
Der bewegende Film DER HIMMEL WIRD WARTEN von Marie-Castille Mention-Schaar wird anlässlich der Internationalen Filmfestspiele Berlin als exklusive Preview auf dem 14. SPD-Filmabend zur Berlinale am Montag, 13. Februar 2017, um 20.00 Uhr im Willy-Brandt-Haus gezeigt. Nach einer Begrüßung durch die SPD-Generalsekretärin Dr. Katarina Barley wird Martin Schulz, Kanzlerkandidat der SPD, den Filmabend in der Berliner SPD-Parteizentrale mit einem Grußwort eröffnen. Im Anschluss an die Vorführung stellen die beiden jungen Hauptdarstellerinnen Noémie Merlant und Naomi Amarger den hochaktuellen Film in einem Gespräch dem Publikum persönlich vor. Der Film von Marie-Castille Mention-Schaar (DIE SCHÜLER DER MADAME ANNE) startet am 23. März 2017 im Verleih von Neue Visionen bundesweit im Kino.
In ihrem neuen Film widmet sich die Regisseurin Marie-Castille Mention-Schaar ungemein sensibel und mit großer Authentizität einem hochexplosiven Thema von brisanter Aktualität: DER HIMMEL WIRD WARTEN erzählt in ergreifenden Bildern von der Radikalisierung der beiden jungen Frauen Sonia und Mélanie, die fest entschlossen sind, sich dem Dschihad anzuschließen, und dem kämpferischen Festhalten ihrer Mütter Catherine und Sylvie.