NEU in Programmkinos
Körper und Seele
Goldener Bär der Filmfestspiele Berlin 2017 für das ungarische Drama über eine berührende Liebe zweier einsamer Seelen
Schloss aus Glas
Starbesetztes und ungeheuer stark gespieltes Familiendrama nach dem autobiografischen Bestseller von Jeannette Walls
Leanders letzte Reise
Berührendes Drama über einen ehemaligen Wehrmachtsoffizier, der eine letzte Reise in die Ukraine unternimmt, um die Liebe seines Lebens zu suchen
Hereinspaziert!
Die neue französische Komödie vom „Monsieur Claude und seine Töchter“-Team
Schule, Schule - Die Zeit nach Berg Fidel
Nach „Berg Fidel – eine Schule für alle“ nun die Fortsetzung der Dokumentation über alternative Lehrmethoden
Amelie rennt
Über eine abenteuerliche Reise einer 13-jährigen Großstadtgöre in den Alpen
Blind & Hässlich
Junges, deutsches Kino über zwei ganz eigene Charaktere
Radiance
Nach „Kirschblüten und rote Bohnen“ der neue Film von Naomi Kawase
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Victoria & Abdul
Stephen Frears warmherziges Historienepos über Queen Victoria und ihre Freundschaft zu einem indischen Diener
Mein Leben - Ein Tanz
Über die Flamencotänzerin La Chana und ihr Bühnencomeback nach 30 Jahren
Stromaufwärts
Drama um zwei Halbbrüder Bootstour in Kroation
Falten - Ein Auseinandersetzen mit dem Älterwerden
Welche Möglichkeiten bietet das Alter – eine Doku
Conny Plank - The Potential of Noise
Dokumentarisches Porträt über den legendären deutschen Musikproduzenten
Die beste aller Welten
Deutsch-österreichisches Drama um einen Jungen und seine drogensüchtige Mutter
„Nur ein Tag“-Kinotour
(28.6.2017)
Zum Kinostart seines Kinderfilms „Nur ein Tag“ am 29. Juni geht Martin Baltscheit auf Kinotour. Der Kinderbuchautor präsentiert sein Filmdebüt in ausgewählten Kinos mit einem Mix aus Lesung, Filmvorführung und anschließender Signierstunde.
In einer Mitteilung des Wfilm Verleihs heißt es: „Nur ein Tag“ ist eine witzige und zugleich tiefgründige Tierfabel über den Sinn des Lebens und das kostbare Geschenk der Freundschaft. Sie erzählt vom Leben einer Eintagsfliege und wie es Fuchs und Wildschwein nicht gelingt, ihr zu sagen, dass sie den nächsten Tag nicht mehr erleben wird. Stattdessen machen sie sich mit ihr auf die Suche nach dem ganzen Glück in 24 Stunden.

Nach Fassungen als Theaterstück, Hörspiel und Buch betritt Martin Baltscheit mit der Verfilmung kreatives Neuland und lässt die Tiere von Schauspielern darstellen. Keine Tricks, keine Masken. Mit Karoline Schuch als Eintagsfliege, Lars Rudolph als Fuchs, Aljoscha Stadelmann als Wildschwein und Anke Engelke als zweite Eintagsfliege, die ihren einzigen Tag total humorfrei und freudlos verstreichen lässt.

Die Vorführungen finden in folgenden Kinos statt:

28. Juni 2017 Hamburg, Abaton
29. Juni 2017 Berlin, Acud Kino
30. Juni 2017 Münster, Schloßtheater
03. Juli 2017 Stuttgart, Cinema
04. Juli 2017 Heidelberg, Gloria & Gloriette
08. Juli 2017 Köln, Odeon
11. Juli 2017 München, Arena Filmtheater

Weitere Informationen: www.nureintag.wfilm.de