NEU in Programmkinos
Lady Bird
Greta Gerwigs Coming-of-Age-Drama – 5-fach OSCAR nominiert
The King - Mit Elvis durch Amerika
Musikalisches Road-Movie auf den Spuren von Elvis Presley
Zeit für Utopien
Über vier Menschen und wie sie ein neues Gesellschaftmodell leben
Arrhythmyia
Russisches Drama um ein Paar und dessen wechselhafte Beziehung
Farewell Halong
Dokumentation über die Zwangsumsiedlung des schwimmenden Dorfs in der Halong-Bucht
Kindheit
Über eine ganz andere Möglichkeit der Erziehung
SPK Komplex
Über Wolfgang Hubers „sozialistisches Patientenkollektiv“ in den 70er-Jahren
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Madame Aurora und der Duft von Frühling
Wenn Frau älter wird… Komödie über Sehnsüchte, Loslassen, Freundschaften und Neuanfänge
Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus
Umfassende Doku anlässlich des bevorstehenden 100jährigen BAUHAUS-Jubiläums
Maybe, Baby!
Deutsche Indiependentkomödie über das Erwachsenwerden der Thirtysomethings
Eldorado
Markus Imhoofs persönlicher Blick auf die Flüchtlingskrise
Citizen Animal
Dokumentation über eine Familie, die den Tieren ihre Stimme gibt
Grain - Weizen
Nach „Bal – Honig“ der neue Film von Regisseur Semih Kaplanoglu
Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste
Crowdfunding-finanzierte deutsche Killer-Komödie
Djam
Französisches Drama um zwei junge Frauen in Istanbul
Draußen in meinem Kopf
Über die Freundschaft eines Gelähmten zu seinem Betreuer
„Nur ein Tag“-Kinotour
(28.6.2017)
Zum Kinostart seines Kinderfilms „Nur ein Tag“ am 29. Juni geht Martin Baltscheit auf Kinotour. Der Kinderbuchautor präsentiert sein Filmdebüt in ausgewählten Kinos mit einem Mix aus Lesung, Filmvorführung und anschließender Signierstunde.
In einer Mitteilung des Wfilm Verleihs heißt es: „Nur ein Tag“ ist eine witzige und zugleich tiefgründige Tierfabel über den Sinn des Lebens und das kostbare Geschenk der Freundschaft. Sie erzählt vom Leben einer Eintagsfliege und wie es Fuchs und Wildschwein nicht gelingt, ihr zu sagen, dass sie den nächsten Tag nicht mehr erleben wird. Stattdessen machen sie sich mit ihr auf die Suche nach dem ganzen Glück in 24 Stunden.

Nach Fassungen als Theaterstück, Hörspiel und Buch betritt Martin Baltscheit mit der Verfilmung kreatives Neuland und lässt die Tiere von Schauspielern darstellen. Keine Tricks, keine Masken. Mit Karoline Schuch als Eintagsfliege, Lars Rudolph als Fuchs, Aljoscha Stadelmann als Wildschwein und Anke Engelke als zweite Eintagsfliege, die ihren einzigen Tag total humorfrei und freudlos verstreichen lässt.

Die Vorführungen finden in folgenden Kinos statt:

28. Juni 2017 Hamburg, Abaton
29. Juni 2017 Berlin, Acud Kino
30. Juni 2017 Münster, Schloßtheater
03. Juli 2017 Stuttgart, Cinema
04. Juli 2017 Heidelberg, Gloria & Gloriette
08. Juli 2017 Köln, Odeon
11. Juli 2017 München, Arena Filmtheater

Weitere Informationen: www.nureintag.wfilm.de