NEU in Programmkinos
Aus dem Nichts
Fatih Akins "NSU"-Thrillerdrama - Goldene Palme für Diane Kruger
Battle of the Sexes - Gegen jede Regel
Frauenemanzipation 1973 - auf dem Tennisplatz!
Der lange Sommer der Theorie
Deutsches Drama um eine junge Frau, die an einem Filmprojekt über Theorie und Praxis arbeitet
Manifesto
Cate Blanchet – 13 Rollen – 13 künstlerische Manifeste
Überleben in Neukölln
Dokumentation über den Berliner Szene-Bezirk und seine vielschichtigen Bewohner
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Madame
Witzig-freche Gesellschaftssatire aus Frankreich
Whatever happens
Die etwas andere, vom Ende her erzählte Liebesromanze
Der Mann aus dem Eis
Jürgen Vogel ist „Ötzi“ – Der Mann aus dem Eis
Zeit für Stille
Dokumentarische Reise, die unsere Beziehung zur Stille auf mediative Weise erforscht
Senora Teresas Aufbruch in ein neues Leben
Vielfältiges südamerikanisches Drama um eine Frau, die auf dem Weg in ein neues Leben vieles hinter sich lassen muss
Die Vierhändige
Schwestern-Drama und Psychothriller über Wahnvorstellungen und schizophrene Identitätskonflikte
120 BPM
Coming-of-age Drama über eine Gruppe junger Aktivisten in Paris
„Nur ein Tag“-Kinotour
(28.6.2017)
Zum Kinostart seines Kinderfilms „Nur ein Tag“ am 29. Juni geht Martin Baltscheit auf Kinotour. Der Kinderbuchautor präsentiert sein Filmdebüt in ausgewählten Kinos mit einem Mix aus Lesung, Filmvorführung und anschließender Signierstunde.
In einer Mitteilung des Wfilm Verleihs heißt es: „Nur ein Tag“ ist eine witzige und zugleich tiefgründige Tierfabel über den Sinn des Lebens und das kostbare Geschenk der Freundschaft. Sie erzählt vom Leben einer Eintagsfliege und wie es Fuchs und Wildschwein nicht gelingt, ihr zu sagen, dass sie den nächsten Tag nicht mehr erleben wird. Stattdessen machen sie sich mit ihr auf die Suche nach dem ganzen Glück in 24 Stunden.

Nach Fassungen als Theaterstück, Hörspiel und Buch betritt Martin Baltscheit mit der Verfilmung kreatives Neuland und lässt die Tiere von Schauspielern darstellen. Keine Tricks, keine Masken. Mit Karoline Schuch als Eintagsfliege, Lars Rudolph als Fuchs, Aljoscha Stadelmann als Wildschwein und Anke Engelke als zweite Eintagsfliege, die ihren einzigen Tag total humorfrei und freudlos verstreichen lässt.

Die Vorführungen finden in folgenden Kinos statt:

28. Juni 2017 Hamburg, Abaton
29. Juni 2017 Berlin, Acud Kino
30. Juni 2017 Münster, Schloßtheater
03. Juli 2017 Stuttgart, Cinema
04. Juli 2017 Heidelberg, Gloria & Gloriette
08. Juli 2017 Köln, Odeon
11. Juli 2017 München, Arena Filmtheater

Weitere Informationen: www.nureintag.wfilm.de