NEU in Programmkinos
Bernadette
Cate Blanchett als Frau auf Sinnsuche in einer Emanzipations-Komödie von “Boyhood”-Regisseur Richard Linklater
Official Secrets
Keira Knightley und Ralph Fiennes in einem Whistleblower-Politthriller
Land des Honigs
Poetische Doku rund um das fragile Verhältnis der Menschen zur Natur
Pferde stehlen
Stellan Skarsgård in der Verfilmung des skandinavischen Bestsellers
Alles was du willst
Ausgezeichnet mit zwei italienischen Filmpreisen
Schmucklos
Schwarzhumorige Spielfilm-Hommage an die bayerische Landeshauptstadt
Was gewesen wäre
Was wäre gewesen, wenn die DDR-Liebe gehalten hätte?
Ich bin Anastasia
Wie ist es für eine Transgender bei der Bundeswehr?
Die Götter von Molenbeek
Kindheitsgeschichten aus dem Brüsseler-Stadtteil
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Angelo
Mehrfach ausgezeichneter Kostümfilm aus Österreich
Yung
Vier junge Frauen und ein wilder Partytrip in Berlin
Mishima
Stilisierte Biographie über Yukio Mishima

Die schönste Zeit unseres Lebens
Was macht das Leben schön?
Mein Ende. Dein Anfang.
Regiedebut der Kurzfilmerin Mariko Minoguchi
Der Leuchtturm
Wie Einsamkeit zum Wahnsinn führen kann
Dicktatorship - Macho Made in Italy
Woher kommt der Chauvinismus in Wirtschaft in Politik?
Campo
Dokumentation über einen ganz besonderen Ort in Portugal
Aretha Franklin: Amazing Grace
Liveaufnahmen zu dem legendären Album
Bruderliebe
Ein Wachkomapatient und die intensive Pflege seines Bruders
Als ich mal groß war
Drei Kinder und ihre Vorstellung von ihrer eigenen Zukunft
22. Cinema-Italia: Tournee-Start mit Regisseur Gianni Zanasi
(11.9.2019)
Bereits zum 22. Mal präsentiert die Festival-Tournee „Cinema Italia“ aktuelle italienische Filme in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Zwischen 14. September und 14. Dezember 2019 macht die Tournee in 37 deutschen Städten Station, von Kiel bis Freiburg, von Bonn bis Dresden. Veranstalter ist die Organisation „Made in Italy“ aus Rom in Zusammenarbeit mit Kairos Filmverleih und unter der Schirmherrschaft des Italienischen Botschafters in Deutschland Luigi Mattiolo. Traditionell findet die Eröffnungsveranstaltung der Tournee im Metropolis-Kino in Hamburg statt. Am Samstag 14.9. läuft als Premiere „Troppa grazia“ mit Alba Rohrwacher in der Hauptrolle, zu der Regisseur Gianni Zanasi nach Hamburg kommen wird.
Die sechs ausgewählten Filme geben einen Einblick in das künstlerisch engagierte Filmschaffen Italiens, bekannte Namen sind ebenso vertreten wie Nachwuchsregisseure. Besonders freuen sich die Organisatoren, dass es gelungen ist, den letzten gemeinsamen Film von Paolo und Vittorio Taviani in die Tournee aufzunehmen. Ob packendes Drama oder rasante Komödie, alle Filme erzählen unmittelbar von der Gesellschaft und Kultur Italiens und berühren durch großartige Schauspieler.

Die Filmliste in alphabetischer Reihenfolge:

Un giorno all’improvviso / Aus heiterem Himmel,    Regie: Ciro d’Emilio
Ma cosa ci dice il cervello / Sind denn alle durchgedreht?   Regie: Riccardo Milani
Ovunque proteggimi / Schütze mich auf allen Wegen,    Regie: Bonifacio Angius
Una questione privata / Eine private Angelegenheit,    Regie: Paolo & Vittorio Taviani
Una storia senza nome / Eine Geschichte ohne Namen,    Regie: Roberto Andò
Troppa grazia /  Zu viele Wunder,    Regie: Gianni Zanasi

Die Zuschauer haben die Möglichkeit, in den Kinos über ihren Lieblingsfilm der Tournee abzustimmen. Der Publikumsfavorit wird bei der Abschlussveranstaltung am 14.12. im Berliner „Babylon“ ausgezeichnet.


Infos auf: www.cinema-italia.net