NEU in Programmkinos
Ein leichtes Mädchen
Französisches Coming-of-Age-Drama
Über Grenzen - Der Film einer langen Reise
Mit über 60 auf der Enduro durch Zentralasien
Das Wunder im Meer von Sargasso
Düsteres Kino aus Griechenland
Idioten der Familie
Familiendrama um 5 erwachsene Kinder
Thinking like a Mountain
Dokumentarfilm über das indigene Volk der Arhuacos
Die untergegangene Familie
Eine trauernde Frau zwischen Realität und Illusion
Mein Leben mit Amanda
Ein junger Mann und seine Nichte finden aufgrund einer Tragödie zueinander
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Systemsprenger
Die 9-jährigen Benni “sprengt” das Erziehungsheim
Downton Abbey
Die Leinwand-Adaption der britischen Erfolgsserie
Der Esel hieß Geronimo
Eine Gruppe von Aussteigern kehrt zurück ins Leben
Das innere Leuchten
Aus dem Alltag einer Einrichtung für Demenzkranke
Ein Licht zwischen den Wolken
Kino aus Albanien
Submission
Stanley Tucci als Professor, der sich in seine Studentin verliebt
Wajib
Über (Familien-)Verpflichtungen in der palästinensischen Gesellschaft
22. Cinema-Italia: Tournee-Start mit Regisseur Gianni Zanasi
(11.9.2019)
Bereits zum 22. Mal präsentiert die Festival-Tournee „Cinema Italia“ aktuelle italienische Filme in der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. Zwischen 14. September und 14. Dezember 2019 macht die Tournee in 37 deutschen Städten Station, von Kiel bis Freiburg, von Bonn bis Dresden. Veranstalter ist die Organisation „Made in Italy“ aus Rom in Zusammenarbeit mit Kairos Filmverleih und unter der Schirmherrschaft des Italienischen Botschafters in Deutschland Luigi Mattiolo. Traditionell findet die Eröffnungsveranstaltung der Tournee im Metropolis-Kino in Hamburg statt. Am Samstag 14.9. läuft als Premiere „Troppa grazia“ mit Alba Rohrwacher in der Hauptrolle, zu der Regisseur Gianni Zanasi nach Hamburg kommen wird.
Die sechs ausgewählten Filme geben einen Einblick in das künstlerisch engagierte Filmschaffen Italiens, bekannte Namen sind ebenso vertreten wie Nachwuchsregisseure. Besonders freuen sich die Organisatoren, dass es gelungen ist, den letzten gemeinsamen Film von Paolo und Vittorio Taviani in die Tournee aufzunehmen. Ob packendes Drama oder rasante Komödie, alle Filme erzählen unmittelbar von der Gesellschaft und Kultur Italiens und berühren durch großartige Schauspieler.

Die Filmliste in alphabetischer Reihenfolge:

Un giorno all’improvviso / Aus heiterem Himmel,    Regie: Ciro d’Emilio
Ma cosa ci dice il cervello / Sind denn alle durchgedreht?   Regie: Riccardo Milani
Ovunque proteggimi / Schütze mich auf allen Wegen,    Regie: Bonifacio Angius
Una questione privata / Eine private Angelegenheit,    Regie: Paolo & Vittorio Taviani
Una storia senza nome / Eine Geschichte ohne Namen,    Regie: Roberto Andò
Troppa grazia /  Zu viele Wunder,    Regie: Gianni Zanasi

Die Zuschauer haben die Möglichkeit, in den Kinos über ihren Lieblingsfilm der Tournee abzustimmen. Der Publikumsfavorit wird bei der Abschlussveranstaltung am 14.12. im Berliner „Babylon“ ausgezeichnet.


Infos auf: www.cinema-italia.net