NEU in Programmkinos
Downton Abbey
Die Leinwand-Adaption der britischen Erfolgsserie
Systemsprenger
Die 9-jährigen Benni “sprengt” das Erziehungsheim
Ein Licht zwischen den Wolken
Kino aus Albanien
Das innere Leuchten
Aus dem Alltag einer Einrichtung für Demenzkranke
Wajib
Über (Familien-)Verpflichtungen in der palästinensischen Gesellschaft
Submission
Stanley Tucci als Professor, der sich in seine Studentin verliebt
Der Esel hieß Geronimo
Eine Gruppe von Aussteigern kehrt zurück ins Leben
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Gelobt sei Gott
Francois Ozons auf der Berlinale ausgezeichneter Spielfilm über Missbrauch in der Kirche.
Der Distelfink
Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers mit Nicole Kidman und Ansel Elgort.
Nurejew - The White Crow
Die wahre Geschichte des sowjetischen Ballett-Stars Rudolf Nureyev.
Playland USA
Eine Zeitreise durch die imaginierte Geschichte der Vereinigten Staaten.
The Remains - Nach der Odyssee
Doku über eine bisher wenig beleuchtete Facette der Flüchtlingskrise.
Heimat ist ein Raum aus Zeit
Porträt der Familie von Regisseur Thomas Heise.
Celebration
Doku-Porträt über Yves Saint Laurent und dessen Partner Pierre Bergé.
3. Europäisches KIDS Regio Forum - Weimarer Erklärung veröffentlicht
(8.7.2019)
Unter dem Konferenztitel „Connecting the Dots - towards a vital European Children’s Film Culture”  trafen sich über 80 Expert*Innen aus ganz Europa vom  27. zum 28. Juni zum 3. KIDS Regio Forum in Weimar. Das Forum bot Vorträge und Diskussionsrunden zu wissenschaftlichen Studien, erfolgreichen europäischen Kinderfilmprojekten und -initiativen, sowie zu Neuerungen in der Filmförderung. Zu den Kernthemen der Konferenz gehörte die Verbreitung sowie der Zugang zu europäischen Kinderfilmen über seine Landesgrenzen hinaus, die Vermarktung der Werke sowie eine positive Imagebildung des Kinderfilms als Kulturgut mit wesentlicher gesellschaftlicher Relevanz. Entlang eines interaktiven und interdisziplinären Konferenzdesigns wurde zusammen die WEIMAR DECLARATION für die kommenden 5 Jahre entwickelt.
Die Weimarer Erklärung proklamiert eine vielfältige europäische Kinderfilmlandschaft und einen besonderen Fokus auf Live-Action-Filme für Kinder legt. Die Teilnehmer*innen des 3. KIDS Regio Forums einigen sich auf die folgende 5-Punkte-Agenda: die Intensivierung von Forschung; den Ausbau von Kooperationen, Netzwerken und Lobbying; die Stärkung von (Co-) Entwicklung und (Co-) Produktionen; die Förderung von Vertriebs- und Marketingmaßnahmen sowie die Verbesserung der Filmbildung und des Zugangs.

Das übergeordnete Ziel ist engere Zusammenarbeit auf nationaler und europäischer Ebene, um dem Kinderfilm innerhalb von Gesetzgebungsprozessen, Fördermittelzuteilungen und weiteren filmpolitischen Entscheidungsmomenten mehr Gehör zu verschaffen.

Das KIDS Regio Forum stand unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Benjamin Immanuel Hoff, dem Thüringer Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei. 

Auch die AG Kino Gilde war in den regen Diskussionen dabei (vertreten durch Petra Rockenfeller, Nina Heise), und konnte auch in der Erklärung das KINO unter den wichtigen Punkten "Reinforce Distribution & Marketing" und "Enhance Education & Access" als den magischen und sozialen Ort des Films einbringen.

Die ganze Erklärung (in Englisch) als PDF-Download hier...

Weitere Infos unter www.kids-regio.org