NEU in Programmkinos
Maria Stuart, Königin von Schottland
Historienkino über das tragische Schicksal der charismatischen Königin Maria Stuart
Capernaum - Stadt der Hoffnung
Drama in der Tradition des italienischen Neorealismus als Porträt entsetzlicher Armut in Beirut
Yuli
Über die wahre Geschichte des afrokubanischen Ballett-Stars Carlos Acosta
Der Spitzenkandidat
Hugh Jackman als Gary Hart, dessen rasanter Aufstieg 1988 durch einen Sex-Skandal beendet wurde
Fahrenheit 11/9
Michael Moores Doku über Donald Trump und eine kaputte Demokratie
Verlorene
Deutsches Familiendrama aus der Provinz
Hotel Auschwitz
Schwarze Komödie um ein Theaterteam auf Recherchereise in Auschwitz
Raus
Drama um fünf junge Möchtegern-Rebellen, die „raus“ wollen
Unzertrennlich
Dokumentarfilm über Kinder mit erkrankten und behinderten Geschwistern
Die Geheimnisse des schönen Leo
Über Leo Wagner, Mitbegründer der CSU und Teil eines der größten politischen Skandale der Bonner Republik
Genesis 2.0
Dokumentation über zwei Mammutjäger mit ganz unterschiedlichen Zielen
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Beautiful Boy
Ein Vater kämpft gegen die Drogensucht seines Sohnes
Yves' Versprechen
Doku über einen Kameruner, der seine Heimat verlässt, um in Europa ein neues Leben zu beginnen
Womit haben wir das verdient?
Bissige Gesellschafts- und Multikultikomödie mit Caroline Peters („Der Vorname“)
The Favourite - Intrigen und Irrsinn
Ein pralles Sittengemälde vom englischen Hof im frühen 18. Jahrhundert
Abschied und Neubeginn bei den FILMAGENTINNEN
(11.12.2018)
Zum Jahreswechsel wird es bei den FILMAGENTINNEN einige Veränderungen geben. Die Geschäfte der von Birgit Gamke und Marlies Weber seit 2008 erfolgreich geführten Filmvertriebsagentur Die Filmagentinnen Gamke & Weber GbR werden ab 1.1.2019 von der FilmagentInnen GmbH weitergeführt. Zu diesem Zeitpunkt gibt Marlies Weber (Foto) ihre Geschäftsführertätigkeit auf und beendet ihre aktive Mitarbeit nach mehr als 10 Jahren Selbstständigkeit und nach mehr als 30 bewegten Jahren in der Filmbranche.
Marlies Weber: „Ich verabschiede mich mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Eine lange, spannende und schöne Zeit in der Filmbranche liegt hinter mir, in der ich viel gelernt habe und die mir viel Erfahrungen und viel Energie gegeben hat, aber nun ist es Zeit für etwas anderes. Ich möchte mich bedanken bei allen KinobetreiberInnen, VerleiherInnen und ProduzentInnen für ihr Vertrauen in meine Arbeit und in meine Person. Ebenso ein Dankeschön an all die vielen WegbegleiterInnen und an meine KollegInnen aus diversen Firmen. Danke euch allen für diese Zeit und die gute Zusammenarbeit, die vielen schönen Momente, Gespräche, Anregungen, Herausforderungen, emotionalen Situationen, inspirierenden Begegnungen und für die vielen vielen tollen Filme. Ein besonders herzliches Dankeschön geht an meine Co-Geschäftsführerin Birgit Gamke und dem ganzen Team der Filmagentinnen für 10 großartige und erfolgreiche gemeinsame Jahre. Ich werde euch vermissen! Ich freue mich nun auf einen neuen interessanten Lebensabschnitt und werde dem Film und dem Kino immer verbunden bleiben."

Ab Januar wird die neu gegründete FilmagentInnen GmbH von Birgit Gamke und Sven Andresen geführt. Unterstützt werden sie dabei von dem bewährten Team der FILMAGENTINNEN. Ab Januar wird Carola Tiecke die Verkaufsleitung übernehmen. Sie betreut daneben weiterhin die Verleihbezirke Düsseldorf und Hamburg, Carina Greising disponiert die Bezirke Berlin und Frankfurt. Für den Verleihbezirk München wird Alexandra Beese verantwortlich zeichnen.

Birgit Gamke: "Nach vielen Jahren gemeinsamer erfolgreicher Agentinnentätigkeit fällt mir der berufliche Abschied von meiner Kollegin und Geschäftspartnerin Marlies Weber sehr schwer. Wir beide haben gemeinsam eine Firma aufgebaut und etabliert, die für den Arthousefilm und für Qualität steht. Wir haben gemeinsame Erfolge gefeiert und Mißerfolge durchlitten und waren uns immer einig über die Ausrichtung unserer Firma! Ich danke Marlies sehr für alles. Sie wird mir fehlen. Gleichzeitig freue ich mich auf die neue Partnerschaft mit Sven Andresen, mit dem mich eine lange und freundschaftliche Geschichte verbindet. Wir werden die FILMAGENTINNEN im bisherigen Geiste weiterführen, aber auch mit offenem Blick nach vorne schauen und das Schiff beherzt durch diese turbulenten und nicht immer einfachen Zeiten manövrieren!“