NEU in Programmkinos
Vorhang auf für Cyrano
Kino-Theater-Komödie über die Entstehung von „Cyrano de Bergerac“
Free Solo
OSCAR 2019 als bester Dokumentarfilm
Frau Mutter Tier
3 Mütter und ihr ganz normaler Wahnsinn
Of Fathers and Sons
Über den Alltag einer syrischen Großfamilie, die für den Kalifat kämpft
Scala adieu - Von Windeln verweht
Dokumentation über die Schließung des Programmkinos in Konstanz
Das Haus am Meer
Französisches Familiendrama
Wintermärchen
Ein junges Trio auf den Spuren der NSU
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Ein Gauner & Gentleman
Robert Redford in seiner angekündigt letzten Rolle als Gentleman-Ganove
Fair Traders
Über drei Unternehmer und ihre Bemühungen für faire Arbeitsbedingungen und nachhaltige Produktion

Gestorben wird morgen
Dokumentarfilm über die Rentnerstadt Sun City
Talking Money
15 Bankgespräche in 15 Banken. Eine Doku
This Mountain Life
Verschiedene Lebensstile in der Wildnis der Berge
Unser Team - Nossa Chape
Dokumentation über das tragische Unglück des Fußballclubs Chapecoense
Weil Du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour
Die Doku begleitet die Toten Hosen 2018 auf ihrer Rekordtournee „Laune der Natour“
Willkommen in Marwen
Steve Carell als Künstler, der sich mit Kraft seiner Fantasie zurück ins Leben kämpft
Anmeldestart zum Kongress „Vision Kino 18“
(16.4.2018)
VISION KINO lädt zum siebten Mal zum Kongress „Vision Kino 18“ ein. Die bundesweit wichtigste Konferenz zu Film, Kompetenz und Bildung findet vom 21. bis 23. November 2018 im Kaisersaal in Erfurt statt. Die Anmeldung  zum Kongress ist online ab sofort möglich unter
https://lcem.lab-concepts.de/registration/vision-kino-2018
Die diesjährigen Schwerpunkte sind die mit der Digitalisierung verbundenen Herausforderungen für Kino und Schule sowie die Filmbildung im Vorschulalter, im ländlichen Raum und in europäischen Rahmen. In Podien, Gesprächen und Workshops werden diese Themen vertieft. Auf der Projektbörse präsentieren sich Anbieter*innen von Bildungsmaterialien sowie Filmbildungsnetzwerken. Die Preisverleihung des Kindertigers und eine Filmpremiere stellen Höhepunkte der Veranstaltung dar. Speziell für Kinobetreiber*innen gibt es einen Workshop zur filmpädagogischen Arbeit im Kino.

Viele Filmschaffende bringen ihre Filme als „work in progress“ ein und erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmenden, wie diese für die Bildung eingesetzt werden können. Angefragt sind unter anderem die Schauspielerin Sandra Hüller, die Regisseurinnen Emily Atef und Ildikó Enyedi sowie der Regisseur Lars Kraume. Als Referierende und Diskutierende haben u. a. bereits Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Präsident der Kultusministerkonferenz und Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter zugesagt.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos. Weitere Informationen unter www.visionkino.de/kongress/kongress-2018