NEU in Programmkinos
Wackersdorf
Spielfilm-Politdrama über den Protest gegen den Bau der Atomkraft-Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf
Wir sind Champions
Über einen Basketballtrainer, der eine Mannschaft geistig Behinderter trainiert
Shut up and play the Piano
Dokumentarisches Porträt über "The Musical Genius" Chilly Gonzales
Power to the Children
Dokumentation über Kinder in Kinderparlamenten in Indien
Kleine Helden
5 schwerkranke Kinder nehmen uns mit in ihre Welt
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Offenes Geheimnis
Penelope Cruz und Javier Bardem in einem melodramatischen Thriller des iranischen Regisseurs Asghar Farhadi.
Ballon
Die wahre Geschichte einer Flucht aus der DDR mit einem Heißluftballon - inszeniert von Michael Bully Herbig.
The Man who killed Don Quixote
Terry Gilliams irrwitziger Film über einen Filmemacher, der gegen die Windmühlen der Filmindustrie kämpft.
Alles ist gut
Die Geschichte einer jungen Frau, die nach einer Vergewaltigung versucht, die Tat zu verdrängen.
Balkan Dreams - Ein Leben im 9/16 Takt
Langzeitdoku über jugoslawische Migranten in Berlin, die einen Bezug zur Musik ihrer Heimat haben.
Das stille Leuchten - Die Wiedereroberung der Gegenwart
Doku über eine neue Strömung im Bildungssystem.
Weserlust Hotel
"Der verrückte Filmdreh 'All inclusive'“ - ein Making-Of.
Sweet Country
Drama aus Australien, das vom Zusammenprall der Welt der Aborigines mit jener der weißen Zuwanderer handelt.
Nachlass
Doku über sieben Kinder und Enkel von NS-Tätern, Wehrmachtsangehörigen und Holocaust-Überlebenden.
Ava
Ein junges Mädchen auf dem Weg zum Erwachsenwerden, verliert allmählich sein Augenlicht.
Anmeldestart zum Kongress „Vision Kino 18“
(16.4.2018)
VISION KINO lädt zum siebten Mal zum Kongress „Vision Kino 18“ ein. Die bundesweit wichtigste Konferenz zu Film, Kompetenz und Bildung findet vom 21. bis 23. November 2018 im Kaisersaal in Erfurt statt. Die Anmeldung  zum Kongress ist online ab sofort möglich unter
https://lcem.lab-concepts.de/registration/vision-kino-2018
Die diesjährigen Schwerpunkte sind die mit der Digitalisierung verbundenen Herausforderungen für Kino und Schule sowie die Filmbildung im Vorschulalter, im ländlichen Raum und in europäischen Rahmen. In Podien, Gesprächen und Workshops werden diese Themen vertieft. Auf der Projektbörse präsentieren sich Anbieter*innen von Bildungsmaterialien sowie Filmbildungsnetzwerken. Die Preisverleihung des Kindertigers und eine Filmpremiere stellen Höhepunkte der Veranstaltung dar. Speziell für Kinobetreiber*innen gibt es einen Workshop zur filmpädagogischen Arbeit im Kino.

Viele Filmschaffende bringen ihre Filme als „work in progress“ ein und erarbeiten gemeinsam mit den Teilnehmenden, wie diese für die Bildung eingesetzt werden können. Angefragt sind unter anderem die Schauspielerin Sandra Hüller, die Regisseurinnen Emily Atef und Ildikó Enyedi sowie der Regisseur Lars Kraume. Als Referierende und Diskutierende haben u. a. bereits Ministerpräsident Bodo Ramelow und der Präsident der Kultusministerkonferenz und Thüringer Minister für Bildung, Jugend und Sport Helmut Holter zugesagt.

Die Teilnahme am Kongress ist kostenlos. Weitere Informationen unter www.visionkino.de/kongress/kongress-2018