NEU in Programmkinos
Happy End!
Michael Hanekes Drama um eine ganz und gar “schrecklich nette” bourgeoise Familie
Vorwärts immer!
Ironische “Die letzten Tage der DDR”-Komödie mit Jörg Schüttauf als doppelter Erich
Wenn Gott schläft
Dokumentation über einen rappenden iranischen Regimekritiker
Maleika
Dokumentation über die Gepardin Maleika und ihr Leben in freier Wildnis
Pre-Crime
Präventive Ermittlungsstrategien in Europa und den USA – eine Doku
Schumanns Bargespräche
Eine Entdeckungsreise zu den schönsten Bars der Welt
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
The Square
Der Gewinner der GOLDENEN PALME CANNES 2017 – eine beißende Kunst- und Gesellschaftssatire aus Schweden
Borg/McEnroe - Duell zweier Giganten
Sportler-Biopic über die legendäre Rivalität zwischen den beiden Tennis-Ikonen
Daniel Hope - Der Klang des Lebens
Dokumentation über den weltbekannten Geigervirtuosen
Clash
Thriller auf "engstem Raum" während der Revolution 2013 in Ägypten
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird neuer Vision-Kino-Schirmherr
(13.6.2017)
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernimmt die Schirmherrschaft über VISION KINO, wie die Vision Kino gGmbH – Netzwerk für Film- und Medienkompetenz heute mitteilt.  „Die kulturelle Bildung ist für die Entwicklung des Menschen von zentraler Bedeutung. Initiativen, deren Ziel es ist, Kindern und Jugendlichen einen nachhaltigen Zugang zu Kunst und Kultur zu eröffnen, wie es Vision Kino mit Blick auf die Kunstform Film so erfolgreich gelingt, liegen mir daher am Herzen“, so Bundespräsident Steinmeier.
„Wir sind sehr glücklich darüber, dass der Bundespräsident die Schirmherrschaft übernehmen wird und sehen dies als große Motivation, die erfolgreiche Arbeit der VISION KINO fortzusetzen“, betont der Aufsichtsratsvorsitzende von VISION KINO, Matthias Elwardt. „Mit dieser Würdigung wird nicht nur dem bundesweiten filmkulturellen Angebot und dem Kino als kulturellem Ort, sondern vor allem den vielen teilnehmenden Schülerinnen und Schülern, den engagierten Lehrkräften sowie den schulischen und außerschulischen Bildungseinrichtungen eine große Ehre erwiesen.“

„Gerade vor dem Hintergrund einer globalisierten Welt kommt dem Kino eine besondere Bedeutung zu, weil das Medium des Kinofilms wie kaum ein anderes Kulturgut zur Förderung von Toleranz und Integration beitragen kann“, ergänzt die Gründungsgeschäftsführerin von VISION KINO, Sarah Duve. „Wir freuen uns daher sehr darüber, dass Bundespräsident Steinmeier durch seine Schirmherrschaft der Bedeutung filmkultureller Angebote seine Anerkennung ausspricht und zugleich die Rolle kultureller Bildung in unserer Gesellschaft hervorhebt.“

VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der "Kino macht Schule" GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V.. Ziel und Aufgabe von VISION KINO ist es, als Teil der kulturellen Jugendbildung und im Rahmen einer übergreifenden Medienkompetenz insbesondere die Filmkompetenz von Kindern und Jugendlichen zu stärken und sie gleichzeitig für den Kulturort Kino zu sensibilisieren.

www.visionkino.de