NEU in Programmkinos
Once upon a Time in... Hollywood
Quentin Tanrantinos Blick auf den Summer of `69
Ich war zu Hause, aber...
Coming-of-Age-Drama aus der Sicht der Mutter
Axel der Held
Skurriler Mix aus Western, Romantik und Modellbauen
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Aardvark
Drama über die Odyssee eines psychisch angeschlagenen Mannes zwischen realen und fantasierten Erlebnissen.
Blinded By The Light
Coming-of-Age-Film über einen jugendlichen Bruce-Springsteen-Fan in den späten 80er Jahren.
Das zweite Leben des Monsieur Alain
Komödie über einen Manager, der sich nach einem Schlaganfall zurück ins Leben kämpfen muss.
Paranza - Der Clan der Kinder
Verfilmung des Romans „Der Clan der Kinder“ des italienischen Bestseller-Autors Roberto Saviano („Gomorrha“).
Gloria - Das Leben wartet nicht
US-Remake der Liebeskomödie von 2013 über eine freigeistige geschiedene Frau (Julianne Moore).
Congo Calling
Doku über drei Entwicklungshelfer in der Demokratischen Republik Kongo.
Die Einzelteile der Liebe
Ein episodischer Film über das schrittweise Scheitern einer Liebesziehung.
Cannes-Einkäufe
(28.5.2019)
Diverse Filmeinkäufe im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes vermelden der Alamode Filmverleih und Neue Visionen. Alamode hat sich u.a. den Jury-Preis-Gewinner LES MISÉRABLES von Ladj Ly gesichert, Neue Visionen Filmverleih den Wettbewerbstitel IT MUST BE HEAVEN von Elia Suleimann, der mit einer Lobenden Erwähnung und mit dem FIPRESCI-Kritiker-Preis bedacht wurde.
Die Mitteilungen der beiden Filmverleihe:

ALAMODE FILM:


Wir freuen uns über gleich sechs hochkarätige Neuerwerbungen von den Filmfestspielen in Cannes: Mit LUX ÆTERNA hat Alamode Film nach CLIMAX, IRREVERSIBEL und LOVE 3D auch das neueste Filmexperiment von Gaspar Noé mit Charlotte Gainsbourg im Programm.

Zudem konnte Alamode sich die Rechte an dem rumänischen Wettbewerbsbeitrag THE WHISTLERS von Regisseur Corneliu Porumboiu sichern, ein höchst unterhaltsamer Neo-Noir-Thriller erzählt mit viel schwarzem Humor.

In Kooperation mit Wild Buch Germany hat Alamode die Rechte an vier weiteren Filmen aus Cannes erworben: Besonders freuen wir uns über den Jury-Preis-Gewinner LES MISÉRABLES von Ladj Ly und PORTRAIT OF A LADY ON FIRE von Céline Sciamma, der mit dem Preis für das beste Drehbuch ausgezeichnet wurde und deren Film TOMBOY Alamode bereits erfolg-reich in die deutschen Kinos gebracht hat.

Desweiteren im Programm von Alamode Film und Wild Bunch Germany sind AN EASY GIRL von Rebecca Zlotowski, der in der Quinzaine für Aufruhr sorgte, und SIBYL von Justine Triet mit Virginie Efira, Adèle Exarchopoulos und Sandra Hüller in den Hauptrollen.


NEUE VISIONEN:

im Rahmen des Marché du Film der Internationalen Filmfestspiele von Cannes hat Neue Visionen Filmverleih alle Rechte am Wettbewerbstitel IT MUST BE HEAVEN von Elia Suleimann („Göttliche Intervention – Eine Chronik von Liebe und Schmerz“) erworben. IT MUST BE HEAVEN ist eine politische Komödie, die im Rahmen der Preisverleihung der Filmfestspiele von Cannes mit einer Lobenden Erwähnung und mit dem FIPRESCI-Kritiker-Preis bedacht wurde.

Vom Weltvertrieb Le Pacte sicherte sich Neue Visionen die Rechte an der aktuell in Postproduktion befindlichen, neuen Komödie von Jean-Paul Salomé, MAMA WEED, mit Isabelle Huppert in der Hauptrolle nach dem gleichnamigen Bestseller-Roman von Hannelore Cayre. In MAMA WEED spielt Isabelle Huppert eine chronisch unterbezahlte Polizistin, die unversehens zur Chefin eines Drogennetzwerks wird.

Die Rechte am neuen und sehr intimen Comeback des legendären Regisseurs Abel Ferrarra, TOMMASO, erwarb Neue Visionen vor Ort in Cannes vom Weltvertrieb The Match Factory. TOMMASO mit Willem Dafoe in der Titelrolle, lief in der Reihe Special Screening im offiziellen Programm der Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Der wohl bisher persönlichste Film des mit „Bad Lieutenant“ berühmt gewordenen Regisseurs spürt dem Spannungsverhältnis zwischen den Abgründen eines Künstler-Egos und ihrer Verankerung im konservativen Familienmodell nach.

Mit dem Weltvertrieb Charades wurde sich Neue Visionen über die Rechte am Spielfilm-Projekt DIE ROSENZÜCHTERIN (THE ROSE MAKER) einig. Die Komödie erzählt die Geschichte einer von Catherine Frot („Odette Toulemonde“) verkörperten Floristin, die kurz vor dem Bankrott stehend mit einer neuen Rosenkreation die Herzen der Menschen erobern möchte. DIE ROSENZÜCHTERIN ist derzeit in Entwicklung und wird unter der Regie von Pierre Pinaud realisiert. Ausserdem erwarb Neue Visionen von Charades die Rechte an dem Dokumentarfilm FORWARD von Regisseur Gilles de Maistre („Mia und der Löwe“) der 8 Kinder auf 4 Kontinenten der Welt porträtiert, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Welt besser zu machen und die gegen Armut, Ungerechtigkeit und Klimawandel kämpfen.

Die Rechte an einem weiteren, in Vorbereitung befindlichen Dokumentarfilm-Projekt sicherte sich Neue Visionen vom Weltvertrieb Wide Management. THE QUEST FOR TONEWOOD dokumentiert die Suche eines der wichtigsten Geigenbauer nach einem magischen Holz, aus dem er die neue Geige der berühmten Violinistin Janine Jansen bauen kann.