NEU in Programmkinos
The Square
Der Gewinner der GOLDENEN PALME 2017 – eine intelligente, witzige-beißende Kunst- und Gesellschaftssatire aus Schweden
Borg/McEnroe - Duell zweier Giganten
Sportler-Biopic über die legendäre Rivalität zwischen den beiden Tennis-Ikonen
Daniel Hope - Der Klang des Lebens
Dokumentation über den weltbekannten Geigervirtuosen
Clash
Thriller auf "engstem Raum" während der Revolution 2013 in Ägypten
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Django - ein Leben für die Musik
Das spannende Porträt der großen Musik-Legende Django Reinhardt
Maudie
Die berührende Geschichte der Folk-Art Künstlerin Maud Lewis. Starbesetzt von Regisseurin Aisling Walsh
Die Unsichtbaren - Wir wollen leben
Deutsche Drama um junge Juden, die in den letzten Kriegsjahren Widerstand leisteten
Sommerhäuser
Ein Sommer in den 70ern – das intensive, mit Stilwillen inszenierte Porträt einer spannungsgeladenen Familie
Untitled
Filmischer Essay des verstorbenen Regisseurs Michael Glawogger, fertiggestellt von seiner Cutterin Monika Willi
God's own Country
Britisches Drama um einen jungen Bauern im abgelegenen Norden von England
CICAE-Macher Nikos Grigoriadis gestorben
(6.3.2017)
In der letzten Woche ist Nikos Grigoriadis verstorben - der engagierte Kinobetreiber aus Graz war seit 2001 Mitglied im Verwaltungsrat der CICAE, des internationalen Filmkunstkinoverbandes. CICAE-Präsident Detlef Rossmann: "Der 1954 in Sofia geborene Filmenthusiast, der seit 1970 in Graz lebte, wartete mit spannenden Schwerpunktthemen auf, er brachte filmische Raritäten nach Graz und war immer wieder ein innovativer Kinomacher. Seine Ideen brachte er auch in den internationalen Arthouse-Verband CICAE ein. Seine unkonventionelle, liebenswerte Art und sein Humor werden sehr fehlen."

(zum Vergrößern bitte anklicken)
Auf dem Foto ist Nikos Grigoriadis links neben Albert Wiederspiel in der Mitte. Es wurde in Mallorca im letzten April bei der Verwaltungsratssitzung der CICAE aufgenommen.