NEU in Programmkinos
Papst Franziskus - Ein Mann seines Wortes
Wim Wenders’ Porträt des charismatischen Papst Franziskus
Die brillante Mademoiselle Neila
Daniel Auteuil als überheblicher Professor in einer humorvollen Culture-Clash-Komödie aus Frankreich
Vom Ende einer Geschichte
Britisches Schauspielerkino über den Blick zurück auf eine alte Liebe
Sternenjäger
Über Astrofotografen und deren Jagd nach atemberaubenden Himmelsbildern
Aus einem Jahr der Nichtereignisse
Fast 90 Jahre lebt Willi auf einem alten norddeutschen Dreiseitenhof – eine Doku
12 Tage
Raymond Depardons dokumentarischer Blick auf den Umgang mit Psychiatriepatienten in Frankreich
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Am Strand
Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ian McEwan über die Beziehung eines jungen Paares im England der 60er
Kolyma
Ein etwas anderer “Roadtrip” in den Fernen Osten Russlands
The Rider
Die Geschichte eines indianischen Cowboys – mit atemberaubenden Bildern der Wildnis South Dakotas
Halaleluja - Iren sind menschlich!
Ein junger Inder sorgt in der irischen Provinz für Aufsehen
Das 11. Fünf Seen Filmfestival lädt ein
(10.5.2017)
Das Fünf Seen Filmfestival wartet vom 27. Juli bis 5. August 2017 mit einem umfangreichen Programm auf und lädt zwischen München und den Alpen zum 11. Mal zu einem herausragenden Fest der Filme mit prominenten Gästen. Sommer, Wasser, Filmpremieren! Seen und Kino, Blitzlichtgewitter und Sonnenuntergang, berühmte Filmschaffende und junge Wilde, Genuss und Austausch – das alles ist beim Fünf Seen Filmfestival (FSFF) seit 2007 Programm. Rund 130 Filme in über 300 Vorstellungen sind zu sehen, mit zahlreichen Uraufführungen, Deutschlandpremieren und Süddeutschlandpremieren, mit Werkschauen, Diskussionen und Gesprächen. Schwerpunkt sind die neuesten Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilme aus aller Welt mit Fokus auf die DACHS-Länder Deutschland, Österreich, Schweiz und Südtirol.
Um die 80 Regisseure, Produzenten und Schauspieler zeigen den letzthin 20.000 Besuchern ihre neuesten Werke, rund um Starnberger See und Ammersee in einer der schönsten Gegenden Deutschlands. Prominente Filmschaffende und spannende Nachwuchsregisseure geben sich die Klinke in die Hand – wie in den letzten Jahren Wim Wenders, Doris Dörrie, Sebastian Schipper, Nicolette Krebitz und viele mehr.

Das diesjährige Gastland Ungarn wartet nicht erst seit dem Goldenen Bären 2017 mit höchst spannenden Produktionen auf. Die Partnerländer sind wie in den Vorjahren Indien und Taiwan.  „Die höchste inhaltliche Qualität des Festivalprogramms und seine Vielfalt sind seit elf Jahren die Essenz unserer Planung“ sagt Matthias Helwig, der Festivalleiter.

Infos: www.fsff.de