NEU in Programmkinos
Ein Dorf zieht blank
Komödie über ein Dorf in der Normandie, dessen Bewohner sich für ein großes Fotoprojekt ausziehen sollen.
Don’t Worry, weglaufen geht nicht
Die wahre Geschichte des exzentrischen und querschnitts­gelähmten Cartoonisten John Callahan.
Das Geheimnis von Neapel
Der neue Film von Ferzan Ozpetek erzählt von der Schön­heit Neapels, von Sinnlichkeit, Magie und Erotik.
Finsteres Glück
Die Geschichte rund um eine Sonnenfinsternis, ein fesselndes Familiendrama.
Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr
Doku über Hedy Lamarr und ihr unentdeckten Lebens als Erfinderin und Wissenschaftlerin.
In the Middle of the River
Ein Veteran des Irakkriegs kehrt in seine Heimatstadt zurück, um den Tod seiner Schwester aufzuklären.
So was von da
Improvisiert durch die Nacht und die Clubs...
Familie Brasch - Eine deutsche Geschichte
Doku über die Familie Brasch, die auch die „Manns der DDR“ genannt werden.
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Gundermann
Andreas Dresens Biopic über Liedermacher und Ex-Stasi-Spitzel Gerhard Gundermann.
BlacKKKlansman
Spike Lee verfilmt die wahre Geschichte eines Schwarzen, der in den 70er Jahren als Mitglied des ultrarassistischen Ku-Klux-Klans wurde.
Der Doktor aus Indien
Doku über den Weg von Ayurveda in die Welt.
Lebenszeichen - Jüdischsein in Berlin
Doku über das "Jüdischsein in Berlin".
Nach dem Urteil
Xavier Legrands in Venedig 2017 ausgezeichneter Film über den Zerfall einer Familie.
Silvana
Doku über die arabischstämmige schwedische Rapperin Silvana Imam.
Europa feiert das Kino: European Art Cinema Day
(12.10.2017)
Am Sonntag wird in Europas Kinos der EUROPEAN ART CINEMA DAY begangen, präsentiert wird er vom internationalen Filmkunstkinoverband CICAE gemeinsam mit Europa Cinemas. Mehr als 500 Kinos zeigen an diesem Sonntag Previews, Kinderfilme und Klassiker der europäischen Filmgeschichte, allein in Deutschland machen über 100 Kinos mit. Ein Beispiel von vielen: Das Multikulturelle Centrum in Templin bietet am 15.10.2017 ab 19:10 Uhr nach der Vorführung des Films WESTERN einen Live-Stream mit Regisseurin Valeska Grisebach an (den man auch über die Homepage www.multikulturellescentrum.de mitverfolgen kann).
Schirmherrinnen sind die Vizepräsidentin des Europa-Parlaments Evelyne Gebhard, die deutsche Kulturstaatsministerin Monika Grütters und die französische Kulturministerin Francoise Nyssen, als "Paten" fungieren der schwedische Regisseur Ruben Östlund (Goldene Palme für "The Square"), die deutsche Filmakademie-Präsidenten Iris Berben und der französische Regisseur Laurent Cantet ("Die Klasse"). Alle teilnehmenden Kinos sind auf der Website www.artcinemaday.org nach Ländern aufgelistet, ein Trailer zum EACD ist bei YouTube zu sehen...

Infos:  https://artcinemaday.org/de