NEU in Programmkinos
The Kindness of Strangers
Der Eröffnungsfilm der Berlinale 2019
Wild Rose
Portrait, Musikfilm und Liebeserklärung an Countrymusik aus Nashville und Glasgow
Aquarela
Dokumentarfilm über die Macht und Magie des Wasser
All I never Wanted
Satirische Tragikomödie als Spiegelbild der Gesellschaft
Alva
Portugiesisches Arthouse-Kino gefilmt auf 16mm
Madame
Doppelbiografie über einen jungen Mann und seine Großmutter, die allen Konventionen trotzen
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
The Farewell
Tragikomödie über eine chinesische Familie, die der Grossmutter ihre Krankheit verheimlicht
Einsam, Zweisam
Zwei Thirty-Somethings in Paris, deren Lebenswege sich einfach nicht kreuzen wollen
The Peanut Butter Falcon
2 (ungleiche) Freunde, 1 Floß, 1 Traum
Cunningham - Tanz ist Kunst
Dokumentarfilm über den Tanzpionier Merce Cunningham
Holy Spirit
Junges, deutsches, neues Kino
FFA startet Grünes-Kino-Newsletter
(20.11.2019)
Mit der Website www.grüneskino.de und dem Grünen Kinohandbuch bietet die Filmförderungsanstalt FFA ein integriertes Informationsangebot zu Aspekten des umweltfreundlichen und nachhaltigen Kinobetriebs. Dieses Angebot wird nun durch den Grünes-Kino-Newsletter ergänzt, der Neuigkeiten, Anregungen und Tipps direkt zur Zielgruppe transportiert: Best Practice-Beispiele, Entwicklungen, innovative Produkte und Lösungen sowie neue gesetzliche Vorgaben in den Themenbereichen Energieeffizienz, Ökostrom, Concession und Abfallmanagement, das maßgeschneidert für Kinobetreiberinnen und Kinobetreiber.
„Nachhaltiges Handeln – auch in der Kinobranche – ist nicht nur substanziell für den Erhalt unserer Umwelt, auch sich ändernde gesetzliche Regelungen auf nationaler und europäischer Ebene erfordern es, kontinuierlich informiert zu werden,“ erklärt FFA-Vorstand Peter Dinges.
„Der FFA-Newsletter Grünes Kino soll auch den Erfahrungsaustausch über umweltfreundliche Lösungen in der Branche intensivieren,“ ergänzt FFA-Beraterin Birgit Heidsiek, Autorin von „Das Grüne Kinohandbuch“ und Redakteurin der Website. „Immer mehr Kinobetriebe sammeln Erfahrungen und entwickeln in der Praxis nachhaltiges Knowhow. Ein Fokus liegt daher auf Best Practice-Beispielen zum Grünen Kino.“
Zur Website "Grünes Kino" hier...

Ein ähnliches Projekt betreibt die AG Kino-Gilde mit KINO NATÜRLICH. Die AG Kino-Gilde hat erneut einen Antrag auf Förderung des Projektes "Kino:Natürlich" beim Umweltbundesamt gestellt und hofft, im Januar eine weitere Förderzusage für zwei Jahre zu erhalten. Im Bereich Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Kino, so der Filmkunstkinoverband, "gibt es viel zu tun und wir setzen mitr diesem Projekt, auf eine gute Abstimmung und Kooperation mit der FFA".
Zur Website "Kino natürlich" hier...