NEU in Programmkinos
#Female Pleasure
Frauen aus unterschiedlichen Glaubensrichtungen erzählen von Sexismus und Machtmissbrauch weltweit
Leto
Über eine aufstrebende Rockband in Sankt Petersburg 1981
Whatever Happens Next
Ein Mann, der sein Leben ab sofort einzig vom Zufall abhängig macht
In My Room
Endzeitdrama als deutsch-italienische Co-Produktion
Back To The Fatherland
Doku über die Enkel von Holocaustüberlebenden und deren Vergangenheitsbewältigung
Der marktgerechte Patient
Dokumentarfilm über das Abrechnungssystem von deutschen Krankenhäusern
Talking Money
Bankgespräche auf der ganzen Welt in einer einzigartigen Dokumentation
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Juliet, Naked
Ironisches und warmherziges britisches Kino vom Feinsten
Loro - Die Verführten
Paolo Sorrrentinos Geschichte eines lächerlichen, aber gefährlichen Mannes – Silvio Berlusconi
Was uns nicht umbringt
Melancholisches Großstadtdrama geprägt von Heiterkeit, Sinnkrisen und Herzensangelegenheiten
Die andere Seite von allem
Dokumentation über die politische Entwicklung im heutigen Serbien
Pink Elephants
Coaching-Doku über die Schauspielkurse von Bernhard Hiller
Reise nach Jerusalem
Eine Frau in den Händen der deutschen Bürokratie
Von Bienen und Blumen
Über Großstädter, die auf dem Land ihr Glück suchen
Hard Paint
Ein junger Mann in einer virtuellen Parallelwelt
FFA-Vergabekommission vergibt 4,9 Mio. Euro
(26.11.2014)
Die Vergabekommission der Filmförderungsanstalt (FFA) hat in ihrer vierten und letzten Sitzung dieses Jahres in Berlin unter Vorsitz von FFA-Vorstand Peter Dinges Fördermittel in Höhe von 4.908.000 Euro für 13 neue Kinoproduktionen vergeben. Insgesamt lagen der Kommission einschließlich Widersprüchen 34 Anträge auf Produktionsförderung vor.
Getagt hat auch die Drehbuchkommission der FFA - unter dem Vorsitz von Christine Berg wurden in ihrer 131. Sitzung in Berlin sechs Drehbücher und sieben Treatments. Insgesamt lagen der Kommission 55 Anträge und Widersprüche vor.
Ebenso tagte die Videokommission, die rund 600.000 Förderungen vergab.
Die FFA in einer Mitteilung zu den Produktionsförderungen:

Unter den geförderten Projekten ist mit ER IST WIEDER DA (500.000 Euro) die Verfilmung des Bestsellers von Timur Vermes, der mit seinem Debütroman wochenlang auf Platz eins der Spiegel-Bestsellerliste stand und dessen Rechte in über 30 Länder verkauft wurden. In dieser bitterbösen Satire erwacht Adolf Hitler auf einem leeren Grundstück in Berlin-Mitte und startet eine neue Karriere – im Fernsehen, weil ihn jeder für einen Comedian hält. Regie führt David Wnendt (KRIEGERIN, FEUCHTGEBIETE), eine Rolle übernimmt Christoph Maria Herbst, der auch schon das Hörbuch gesprochen hatte, das mit über 300.000 Downloads ebenfalls auf Platz eins der Verkaufsliste landete. Gefördert wurde auch der neue Film mit Matthias Schweighöfer (VATERFREUDEN, SCHLUSSMACHER), der mit Florian David Fitz (MÄNNERHERZEN, VINCENT WILL MEER) in DER GEILSTE TAG gemeinsam die Hauptrolle übernimmt. Im Mittelpunkt dieses Roadmovies stehen zwei junge Männer, die angesichts ihres nahenden Todes im Hospiz beschließen, den aufregendsten Tag ihres Lebens zu planen – und nach Afrika reisen. Darüber hinaus förderte die Vergabekommission mit 140.000 Euro den neuen Dokumentarfilm des Deutschen und Europäischen Filmpreisträgers Andres Veiel (BLACK BOX, WER WENN NICHT WIR). In JOSEPH BEUYS - DIE REVOLUTION SIND WIR! beleuchtet Veiel das Leben und Wirken eines der kontroversesten Künstler des vergangenen Jahrhunderts.

Die nächsten Einreichtermine für die FFA-Vergabekommission sind der 28. November 2014 und der 2. Februar 2015, die nächste Sitzung findet am 27. und 28. Januar 2015 statt.

Die Förderungen im Detail:

DER GEILSTE TAG
Produzent: Pantaleon Films GmbH
Regisseur/in: Florian David Fitz
Autor/in: Florian David Fitz
Förderung: 592.000 €

ANNE FRANK
Produzent: Anne Frank GbR
Regisseur/in: Hans Steinbichler
Autor/in: Fred Breinersdorfer
Förderung: 516.000 €

ER IST WIEDER DA
Produzent: Mythos Film Produktions GmbH & Co. KG
Regisseur/in: David Wnendt
Autor/in: Timur Vermes, Marco Kreuzpaintner, Aron Lehmann & Stephan Irmscher, Stefan Stuckmann
Förderung: 500.000 €

PAULA
Produzent: Pandora Filmproduktions GmbH
Regisseur/in: Christian Schwochow
Autor/in: Stefan Kolditz, Stephan Suschke
Förderung: 460.000 €

ANTONIO IM WUNDERLAND
Produzent: Bavaria Pictures GmbH
Regisseur/in: Sven Unterwaldt
Autor/in: Jan Weiler, Daniel Speck
Förderung: 450.000 €

MARNIES
Produzent: scopas medien AG
Regisseur/in: Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein
Autor/in: Jesper Möller, Christoph Lauenstein, Wolfgang Lauenstein, Christoph Silber, Holly Jane Rahlens, Florian Schumacher
Förderung: 433.000 €

VORWÄRTS IMMER!
Produzent: Crazy Film GmbH
Regisseur/in: Markus Sehr
Autor/in: Markus Thebe, Günter Knarr, Phillipp Weinges
Förderung: 432.000 €

DIE BLUMEN VON GESTERN
Produzent: DOR Film-West Produktionsgesellschaft mbH
Regisseur/in: Chris Kraus
Autor/in: Chris Kraus
Förderung: 400.000 €

MANOU THE SWIFT
Produzent: LUXX FILM GmbH
Regisseur/in: Andrea Block, Christian Haas
Autor/in: Axel Melzener, Phil Parker, Andrea Block
Förderung: 380.000 €

EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID
Produzent: herzfeld productions / Ein Geschäftsbereich der OPAL Filmproduktion Halle GmbH
Regisseur/in: Lars Montag
Autor/in: Lars Montag, Helmut Krauser
Förderung: 300.000 €

DIE RESTE MEINES LEBENS
Produzent: kurhaus production, Reich & Holthof-Keim GbR
Regisseur/in: Jens Wischnewski
Autor/in: Julia C. Kaiser, Jens Wischnewski
Förderung: 250.000 €

JOSEPH BEUYS - DIE REVOLUTION SIND WIR!
Produzent: zero one film GmbH
Regisseur/in: Andres Veiel
Autor/in: Andres Veiel
Förderung: 140.000 €

NEO RAUCH -GEFÄHRTEN UND BEGLEITER
Produzent: Lonamedia
Regisseur/in: Nicola Graef
Autor/in: Nicola Graef
Förderung: 55.000 €



FFA-Videokommission vergibt rund 600.000 Euro Förderung:

Die FFA-Unterkommission Video hat in ihrer Sitzung am 24. November Fördermittel in Höhe von insgesamt 556.733 Euro vergeben. Davon gewährte das Gremium unter der Leitung von Christine Berg Förderungen in Höhe von 552.423 Euro für die Vermarktung (Herausbringung und Bewerbung) von fünfzehn Filmen auf DVD und Blu-ray. Die höchsten Förderungen erhielten zwei der erfolgreichsten deutschen Kinofilme dieses Sommers, das Teenager-Fantasy-Abenteuer SAPHIRBLAU (Videostart: 5. März 2015) und die Generationenkomödie WIR SIND DIE NEUEN (Videostart: 18. Dezember 2014). Zudem entschied die Kommission u.a. die Video-Vermarktung von Dominik Grafs DIE GELIEBTEN SCHWESTERN zu unterstützen. Die Dreiecksgeschichte, in dessen Zentrum Friedrich Schiller (Florian Stetter) und die Schwestern Charlotte (Henriette Confurius) und Caroline (Hannah Herzsprung) stehen, erscheint am 18. Februar 2015 auf Video. Darüber hinaus wurden insgesamt 4.310 Euro für sechs Video-on-Demand-Projekte vergeben, darunter die humorvolle Dokumentation LOVE & ENGINEERING und der Kinderfilm LOLA AUF DER ERBSE. Nächster Antragstermin für die Unterkommission Video ist der 6. Januar 2015.

Die Förderungen im Detail:

Herausbringung und Bewerbung DVD/ Blu-ray

Saphirblau
Förderung: 112.423 Euro
Concorde Home Entertainment GmbH, Grünwald

A Most Wanted Man
Förderung: 60.120 Euro
Senator Home Entertainment, Berlin

Wir sind die Neuen
Förderung: 59.220 Euro
Warner Bros. Entertainment GmbH, Hamburg

Tarzan 3D
Förderung: 58.556 Euro
Constantin Film Verleih, München

Wacken 3D - Louder than hell
Förderung: 54.736 Euro
NFP marketing & distribution GmbH, Berlin

Die geliebten Schwestern
Förderung: 51.055 Euro
Senator Home Entertainemt, Berlin

Nowitzki. Der perfekte Wurf
Förderung: 36.606 Euro
NFP marketing & distribution GmbH, Berlin

Miss Sixty
Förderung: 25.614 Euro
Senator Home Entertainemt, Berlin

Irre sind männlich
Förderung: 25.342 Euro
Constantin Film Verleih GmbH, München

Beste Chance
Förderung: 23.992 Euro
Majestic Home Entertainment, Grünwald

Rheingold - Gesichter des Flusses
Förderung: 14.189 Euro
Senator Home Entertainemt, Berlin

Alois Nebel
Förderung: 10.000 Euro
Neue Visionen Medien GmbH, Berlin

Zeit der Kannibalen
Förderung: 9.820 Euro
Farbfilm Home Entertainment GmbH & Co.KG, Berlin

Lola auf der Erbse
Förderung: 8.750 Euro
Farbfilm Home Entertainment GmbH & Co.KG, Berlin

Wolfskinder
Förderung: 2.000 Euro
Port au Prince Pictures GmbH, Berlin

Video-on-Demand

Love & Engineering
Förderung: 1.300 Euro
Filmtank Audience GmbH, Hamburg

Wolfskinder
Förderung: 850 Euro
Port au Prince Pictures GmbH, Berlin

Lola auf der Erbse
Förderung: 540 Euro
Farbfilm Home Entertainment GmbH & Co.KG, Berlin

Nebenwege
Förderung: 540 Euro
Farbfilm Home Entertainment GmbH & Co.KG, Berlin

Willkommen bei Habib
Förderung: 540 Euro
Farbfilm Home Entertainment GmbH & Co.KG, Berlin

Freiland
Förderung: 540 Euro
Farbfilm Home Entertainment GmbH & Co.KG, Berlin