NEU in Programmkinos
Joker
Die Herkunftsgeschichte von Batmans Erzrivalen, dem Joker
Der Glanz der Unsichtbaren
Sozialkomödie aus Frankreich
Bruder Schwester Herz
Familiendrama aus der deutschen Provinz
M. C. Escher - Reise in die Unendlichkeit
Biopic über das Leben der Kunstikone
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Parasite
Die gesellschaftskritische Geschichte einer Familie in Südkorea
Das Kapital im 21. jahrhundert
Filmadaption des Sachbuch-Bestsellers von Thomas Piketty
Born in Evin
Eine junge Frau auf der Suche nach ihrem Geburtsort: Ein Gefängnis im Iran
Nevrland
Ein junger Mann und die sexuelle Selbstfindung
Die Insel der hungrigen Geister
Dokumentarfilm über eine Gefängnisinsel vor der Küste Indonesiens
Filmkunstmesse Leipzig: Öffentliche Diskussion "Wie politisch ist Kino heute?"
(13.9.2019)
Rechtsradikale Aktivisten versuchen immer öfter, auch kulturpolitisch Druck zu machen. Dazu veranstaltet die AG Kino-Gilde im Rahmen der Filmkunstmesse Leipzig am Mittwochabend in den Passage-Kinos eine öffentliche Podiumsdiskussion:  „Wie politisch ist Kino heute? Welche Rolle spielt der Ort Kino für öffentliche Debatten?“ Es diskutieren Karin Leicher, Kinobetreiberin aus Hachenburg, Maret Wolff, Kinobetreiberin aus Chemnitz und die Kulturkritikerin und Bloggerin Nhi Le. Es moderiert  Dr. Ringo Rösener (Filmemacher und Mitarbeiter am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig). Zum ersten Mal wird dabei bewusst auch das öffentliche Publikum einbezogen in diese film- wie gesellschaftspolitische Diskussion.
Zum Hintergrund der Diskussion heißt es:

Filme können polarisieren und politisch sein. Das Kino ist ein Ort, an dem Zuschauer*innen gemeinsam über Filme und oft sogar mit Filmemacher*innen diskutieren können. Mit seinem Filmprogramm kann ein Kino Stellung beziehen und zur Diskussion anregen. In einer Zeit, in der Debatten vornehmlich in sozialen Medien geführt werden, nimmt das Kino als "analoger", öffentlicher Raum eine besondere Stellung ein. Wie haben die sozialen Medien die Gesprächskultur im öffentlichen Raum Kino verändert? Was erwarten die Besucher von ihrem Kino? Und wie gehen Kinos damit um, plötzlich im Mittelpunkt einer Debatte zu stehen und welche Auswirkung hat das alles auf das Filmprogramm?

Termin: Mittwoch, 18.9., 20.00 - 21.00 Uhr, Passage Kinos