NEU in Programmkinos
Joker
Die Herkunftsgeschichte von Batmans Erzrivalen, dem Joker
Der Glanz der Unsichtbaren
Sozialkomödie aus Frankreich
Bruder Schwester Herz
Familiendrama aus der deutschen Provinz
M. C. Escher - Reise in die Unendlichkeit
Biopic über das Leben der Kunstikone
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Parasite
Die gesellschaftskritische Geschichte einer Familie in Südkorea
Das Kapital im 21. jahrhundert
Filmadaption des Sachbuch-Bestsellers von Thomas Piketty
Born in Evin
Eine junge Frau auf der Suche nach ihrem Geburtsort: Ein Gefängnis im Iran
Nevrland
Ein junger Mann und die sexuelle Selbstfindung
Die Insel der hungrigen Geister
Dokumentarfilm über eine Gefängnisinsel vor der Küste Indonesiens
Filmkunstmesse: Tag 3
(19.9.2019)
Der Mittwoch beginnt traditionell mit der Mitgliederversammlung der AG Kino - Gilde. Danach gab es Gelegenheit zum Austausch für "Landkinos" und kleinere Kinos und einen "Blick über den Tellerrand" mit Betreiberinnen aus Finland und Österreich. Die FFA stellte die Programmkinostudie 2018 vor und im Seminar "Kinoinvestitionen" ging es darum, wie man Vorhaben im Kino plant, umsetzt und fördern kann.
Am Abend fand eine öffentliche Panel-Diskussion im Kino statt. Unter dem Motto: "Wie politisch ist Kino heute? Welche Rolle spielt der Ort Kino für die öffentliche Debatten? diskutierten Karin Leichter aus Hachenburg, Maret Wolff aus Chemnitz und die Bloggerin Nhi Le aus Leipzig mit dem Publikum.

Filmgäste:

Ralf Kukula zeigte seinen Zeichentrickfilm FRITZI - EINE WENDEWUNDERGESCHICHTE (Weltkino).

Das Geschichtsepos ZWINGLI  - DER REFORMATOR (W-Film) wurde von Hauptdarsteller Max Simonischek und Produzent Mario Krebs vorgestellt.

Regisseurin Halina Dryschka kam für JENSEITS DES SICHTBAREN - HILMA AF KLINT (mindjazz).

Für ihren Film SMUGGLING HENDRIX (Filmperlen) waren Regisseur Marios Piperides, Produzent Mario Hampel und die Darsteller Adam Bouskousos und Özgür Karadeniz in Leipzig.

Die Highlights auch im Videotagebuch Tag 3...