NEU in Programmkinos
Das geheime Leben der Bäume
Die Verfilmung des Bestsellers von Peter Wohlleben
Jojo Rabbit
Freche Hitler und Anti-Hass-Satire – nominiert für 6 OSCARs!
Die Wütenden - Les Misérables
Sozialdrama aus Frankreich - nominiert für den OSCAR als bester fremdsprachiger Film
Das Vorspiel
Nina Hoss in einem Drama um eine Musiklehrerin und ihre Lebenslügen
Nachlass - Passagen
Kinder und Enkel von NS-Tätern erzählen ihre Geschichte
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Little Women
Greta Gerwick erzählt von starken Frauen im 19. Jahrhundert
Die Kunst der Nächstenliebe
Über die Schwierigkeiten des sozialen Engagements
Ein verborgenes Leben
August Diehl im Glaubensdrama von Terenche Malick
Sorry We Missed You
Ken Loach thematisiert die Probleme der modernen Arbeiterklasse
Romys Salon
Eine besondere Freundschaft zwischen einem Mädchen und ihrer dement werdenden Oma
Mystify: Michael Hutchence
Filmisches Porträt über den Sänger der Band INXS
Filmschaffende unterstützen das Moviemento
(17.12.2019)
Zahlreiche Filmschaffende rufen aktuell zu Spenden und Unterstützung des ältesten Kinos Deutschlands, des Moviemento in Berlin, auf. In kurzen Videos erzählen einige Filmschaffende und ein paar Politiker, was sie mit dem Moviemento verbindet und rufen dazu auf die Crowdfundingkampagne des Kinos zu unterstützen.
In einer Mitteilung des Moviemento-Kinos heißt es:

Benno Fürmann ist vis-á-vis am Kottbusser Damm aufgewachsen und war hier das erste Mal im Kino. Nicolette Krebitz hat im Moviemento ihren Produzenten kennengelernt. Henning Gronkowski hat hier seinen ersten Kurzfilm gezeigt. Emily Lau war mit ihrer Mutter im Moviemento in einem Film für Erwachsene. Die Kinder von Anna und Linus de Paoli wissen genau, wo sie ihre Lieblingsfilme gesehen haben. Und nicht zu vergessen, Tom Tykwer hat hier im Foyer seine ersten Filme produziert und schließlich XFilme gegründet und nebenbei hauptberuflich Filme vorgeführt und das Programm des Kinos verantwortet.

Erste Videos sind bereits veröffentlicht, darunter neben Benno Fürmann unter anderem die von Alice Dwyer, Tomer Heymann, Anna und Linus de Paoli mit ihren Kindern, Luna Wedler, Sebastian Schwarz, Daniel Zillmann und Sabin Tambrea. In den nächsten Tagen und Wochen werden weitere folgen, bereits aufgenommen sind unter anderem Clips von Til Schweiger, Saskia Rosendahl, Jan Henrik Stahlberg, Lary, Alexander Scheer, Jasna Fitzi Bauer, Tom Lass, Karoline Schuch, Klaus Lederer, Pheline Roggan und vielen anderen.

Das Moviemento hat vor kurzem eine große Kampagne gestartet um die Räume des ältesten Kinos Deutschlands angesichts akuter Bedrohung durch Immobilienspekulation aus dem Markt zu nehmen, selbst zu erwerben und so langfristig als Kino zu erhalten.

Das Moviemento Team ist bereit für diese übermächtige Aufgabe, kann sie aber nicht alleine stemmen und ist auf jede Hilfe angewiesen. Auf startnext.com/moviemento kann jede*r mithelfen mit einem Beitrag, der es ihr oder ihm wert ist.

Das Moviemento ist eine Legende. Wer hat sich hier noch nicht verliebt, über Filme gestritten, unvergessliche Momente erlebt? Auch Ihr könnt Euch die Welt nicht ohne das Moviemento vorstellen? Dann seid Moviemento Retter*innen!
Versuchen wir gemeinsam einen unvergleichlichen Ort zu erhalten, einen Ort für kontroverse Filme und Gespräche, für zahlreiche Festivals und Premieren, für Kinderfilme, für Schulkino, Filmbildung und den ersten Kinobesuch.