NEU in Programmkinos
Ben Is Back
Julia Roberts und Lucas Hedges in einem intensiven Mutter-Sohn-Drama
Das Mädchen, das lesen konnte
Ein abgelegenes Dorf ohne Männer in der Mitte des 19. Jahrhunderts
Meine Welt ist die Musik
Porträt des Komponisten und Musikproduzenten
Die Schatten der Wüste
Dokumentarfilm über junge indische Männer, die in der fremde Geld für ihre Familien verdienen
Mein liebster Stoff
Eine junge syrische Frau träumt von Unabhängigkeit und Selbstbestimmung
Adam und Evelyn
Ein ostdeutsches Paar in Ungarn im Spätsommer 1989
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Capernaum - Stadt der Hoffnung
Drama in der Tradition des italienischen Neorealismus als Porträt entsetzlicher Armut in Beirut
Raus
Drama um fünf junge Möchtegern-Rebellen, die „raus“ wollen
Yuli
Über die wahre Geschichte des afrokubanischen Ballett-Stars Carlos Acosta
Verlorene
Deutsches Familiendrama aus der Provinz
Unzertrennlich
Dokumentarfilm über Kinder mit erkrankten und behinderten Geschwistern
Maria Stuart, Königin von Schottland
Historienkino über das tragische Schicksal der charismatischen Königin Maria Stuart
Hotel Auschwitz
Schwarze Komödie um ein Theaterteam auf Recherchereise in Auschwitz
Genesis 2.0
Dokumentation über zwei Mammutjäger mit ganz unterschiedlichen Zielen
Die Geheimnisse des schönen Leo
Über Leo Wagner, Mitbegründer der CSU und Teil eines der größten politischen Skandale der Bonner Republik
Fahrenheit 11/9
Michael Moores Doku über Donald Trump und eine kaputte Demokratie
Der Spitzenkandidat
Hugh Jackman als Gary Hart, dessen rasanter Aufstieg 1988 durch einen Sex-Skandal beendet wurde
Französische Filmtage Bonn-Köln 2018
(19.7.2018)
In Bonn und Köln sind am Mittwochabend die Französischen Filmtage (4.7.-18.7.) zu Ende gegangen. Beim Publikumspreis in Bonn erreichte der philosophische Thriller „Die Erscheinung - L'Apparition“  von Xavier Giannoli den ersten Platz. (Wertung: 1,451) (Verleih: Filmperlen, Kinostart: 20. Dezember). In Köln trafen andere Filme den Geschmack des Publikums: auf Platz 1 kam die Familiengeschichte von Robert Guédiguian „Das Haus am Meer - La Villa“  (1,38; Verleih: Film Kino Text, Kinostart:  Frühjahr 2019).
Platz 2 in Bonn: die Literaturverfilmung „Das Mädchen, das lesen konnte - Le Semeur“  von Marine Francen  ( 1,523; Film Kino Text;  11. Oktober)

Platz 3 in Bonn: der Dokumentarfilm  „Das Prinzip Montessori  - Le Maître est l'enfant“  von Alexandre Mourot  (1,540; Neue Visionen; 6. September)

Platz 2 in Köln: der Sorgerechts Thriller von Xavier Legrand „Nach dem Urteil - Jusqu’à la Garde“  (1,39; Weltkino; 23. August)

Platz 3 in Köln: das Künstlerdrama „Marvin – ou la belle education“ von Anne Fontaine (1,40; Salzgeber; bereits im Kino)

Beide Festivals waren schlechter besucht als in den letzten Jahren, auf Nachfragen warum, waren die beiden häufigsten Antworten:  „Bei so einem Wetter gehe man einfach ungern ins Kino“ und enttäuschende Erfahrungen mit Filmen in der letzten Zeit.

Infos zu allen gezeigten Filmen:

www.filmtage-bonn.de

www.filmtage-koeln.de