NEU in Programmkinos
Die Blüte des Einklangs
Eine märchenhafte Reise ins Innere der menschlichen Seele
Impulso
Dokumentation über die Flamenco-Tänzerin Rocío Molina
Luft
Queeres Coming-of-age-Drama
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Der goldene Handschuh
Fatih Akins Verfilmung des Romans von Heinz Strunk.
Vice - Der zweite Mann
Christian Bale als ehemalige US-Vizepräsident Dick Cheney - eine bitterböse Politfarce.
Der verlorene Sohn
Beklemmendes Drama über den Kampf eines jungen Mannes gegen Homophobie und für ein selbstbestimmtes Leben.
Can You Ever Forgive Me?
Komödie mit Melissa McCarthy als kratzbürstige Schriftstellerin, die sich mit Fälschungen durchs Leben schlägt.
Mein Bester & Ich
„Breaking Bad“-Star Bryan Cranston und Comedian Kevin Hart in der Neuverfilmung von „Ziemlich beste Freunde“.
Hotel Jugoslavija
Doku über das gleichnamige Hotel und eine Annäherung an den ehemaligen Vielstaatenbund,
Halbjahresergebnisse der deutschen Arthouse-Kinos
(9.7.2018)
Unter der Überschrift "Gutes Kino setzt sich durch" hat die AG Kino - Gilde e.V. ihre Ergebnisse des 1. Halbjahrs 2018 bekannt gegeben. Trotz gutem Wetter und Fußball-WM haben die deutschen Arthouse-Kinos einen deutlich geringeren Rückgang bei Besucherzahlen und Umsatz zu verkraften als der Gesamtmarkt: 7,5 % beim Umsatz und 7,9 % bei den BesucherInnen beträgt das Minus bei den Filmkunsttheatern. Etliche Mitglieder der AG Kino - Gilde e.V. können sogar ein stabiles Ergebnis vorweisen. Der Gesamtmarkt hat dagegen einen Rückgang von rund 16,5 % bei BesucherInnen und Umsatz zu verzeichnen.
Für Dr. Christian Bräuer, Vorsitzender der AG Kino - Gilde e.V., ist dies vor allem auf das große Engagement der Kinos vor Ort zurückzuführen: „Die BetreiberInnen sind umtriebiger geworden und ihre Kinos haben große Anziehungskraft auf das Publikum, weil sie wissen, wie man Events veranstaltet und die Aufmerksamkeit auf die Filminhalte lenkt. Neben einer wachsenden und gut kuratierten Vielfalt an Filmen bieten die Filmkunsttheater ein reichhaltiges Angebot an Sonderveranstaltungen. Mit Festivals, Filmreihen, Angeboten für Kinder und Jugendliche ebenso wie mit Museumsdokumentationen, Konzert- und Opernübertragungen verbinden sie in attraktiver Weise Alltags- und Eventkultur.“

„Gutes Kino setzt sich durch,“ so Bräuer weiter. „Deshalb arbeiten wir daran, den Kulturort Kino weiterzuentwickeln.“ Innovative Angebote, der Ausbau der digitalen Infrastruktur und die Modernisierung der Gebäude sind Kernanliegen. „Die Erhaltung der Kino- und Programmvielfalt ist aus unserer Sicht auch ein gesamtgesellschaftliches Anliegen“, so Bräuer. „Auch im digitalen Zeitalter ist das Kino die Herzkammer für den Film und macht ihn erst sichtbar. Dies gilt in besonderem Ausmaß für deutsche und europäische Filme jenseits des Mainstreams.“
 
TOP 3: ARTHOUSE-CHARTS (1. Halbjahr 2018)
1. Three Billboards outside Ebbing, Missouri
2. Die Verlegerin
3. Shape of Water
 
TOP 3 DEUTSCHE ARTHOUSEFILME
1. Aus dem Nichts (Regie: Fatih Akin; Gewinner des Golden Globes)
2. 3 Tage in Quiberon (Regie: Emily Atef; Gewinnerin des deutschen Filmpreises)
3. Das schweigende Klassenzimmer (Regie: Lars Kraume)
(Der Anteil der Arthousekinos am Gesamteinspielergebnis bei diesen Titeln liegt bei rd. 60 % und darüber!)
 
TOP 3 KINDERFILME
1. Die kleine Hexe
2. Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer
3. Peter Hase
 
TOP DOKUMENTARFILM 
Papst Franziskus – Ein Mann seines Wortes (Regie: Wim Wenders)
 
Quelle: ComScore