NEU in Programmkinos
Am Strand
Verfilmung des gleichnamigen Romans von Ian McEwan über die Beziehung eines jungen Paares im England der 60er
The Rider
Die Geschichte eines indianischen Cowboys – mit atemberaubenden Bildern der Wildnis South Dakotas
Halaleluja - Iren sind menschlich!
Ein junger Inder sorgt in der irischen Provinz für Aufsehen
Kolyma
Ein etwas anderer “Roadtrip” in den Fernen Osten Russlands
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Love, Simon
Coming-of-Age-Komödie um einen jungen Mann, der sich online in einen Unbekannten verliebt
Die Wunderübung
Über ein Ehepaar, das bei einem Therapeuten ihre kriselnde Beziehung retten will
Global Family
Doku um eine Familie, die vom Bürgerkrieg auseinandergerissen und in alle Welt verstreut wurde
Kinoprogrammpreise Rheinland-Pfalz verliehen
(7.11.2017)
Am vergangenen Wochenende wurde in Enkenbach-Alsenborn der mit insgesamt 70 000 Euro dotierte Kinoprogrammpreis des Landes Rheinland-Pfalz von Kulturminister Konrad Wolf vergeben, ausgezeichnet wurden 19 Kinos zwischen Rhein und Mosel. Zum wiederholten Mal prämiert wurde etwa das Pro-Winzkino in Simmern im Hunsrück, wie das Kulturministerium in Mainz mitteilte.
Zu den Preisträgern zählen außerdem das Union Studio für Filmkunst (Kaiserslautern), das Broadway Filmtheater (Trier), die Eifel-Film-Bühne (Hillesheim), das Wied-Scala-Programmkino (Neitersen), das Provinz Programmkino (Enkenbach-Alsenborn), das Kreml Kulturhaus (Zollhaus), das Cinexx in Hachenburg, den Kinopalast Vulkaneifel (Daun), das KiKuBi-Programmkino (Bingen), das Cine 5 (Asbach), das Cochemer Apollo-Kino, die Filmtheaterbetriebe Corso (Mayen), die Filmtheaterbetriebe Weiler (Neuwied), das Capitol Lichtspieltheater (Limburgerhof) und die Roxy Kinos (Neustadt). Hinzu kommen drei Preisträger aus Mainz: das CinéMayence Stadtkino, das Palatin und das Capitol.