NEU in Programmkinos
Joker
Die Herkunftsgeschichte von Batmans Erzrivalen, dem Joker
Der Glanz der Unsichtbaren
Sozialkomödie aus Frankreich
Bruder Schwester Herz
Familiendrama aus der deutschen Provinz
M. C. Escher - Reise in die Unendlichkeit
Biopic über das Leben der Kunstikone
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Parasite
Die gesellschaftskritische Geschichte einer Familie in Südkorea
Das Kapital im 21. jahrhundert
Filmadaption des Sachbuch-Bestsellers von Thomas Piketty
Born in Evin
Eine junge Frau auf der Suche nach ihrem Geburtsort: Ein Gefängnis im Iran
Nevrland
Ein junger Mann und die sexuelle Selbstfindung
Die Insel der hungrigen Geister
Dokumentarfilm über eine Gefängnisinsel vor der Küste Indonesiens
Kinotour "Der Glanz der Unsichtbaren"
(26.9.2019)
Anfang Oktober startet der engagierte französische Film „Der Glanz der Unsichtbaren“ (Piffl Medien), in der sich Sozialarbeiterinnen mit Witz und Einfallsreichtum unkonventionell gegen die Schließung ihrer Einrichtung für weibliche Obdachlose stellen. In Frankreich war die freche Tragikomödie ein großer Überraschungserfolg, der über 1 Mio. Besucher ins Kino zog! Zum Start in Deutschland findet eine Kinotour mit Regisseur Louis-Julien Petit und Darstellerin Adolpha van Meerhaeghe in Kooperation mit der Frauenobdachlosenhilfe SKF (Sozialdienst katholischer Frauen) statt, die sich deutschlandweit für obdachlose Frauen engagieren. Die Termine:

So., 6. Oktober, 16 Uhr: Stuttgart, Atelier am Bollwerk - in Anwesenheit von Regisseur Louis-Julien Petit
So., 6. Oktober, 20.30 Uhr: Frankfurt, Cinema - in Anwesenheit von Regisseur Louis-Julien Petit

Mo., 7. Oktober, 20 Uhr: Köln, Odeon - in Anwesenheit von Regisseur Louis-Julien Petit

Di., 8. Oktober, 19.30 Uhr: Berlin, International - in Anwesenheit von Darstellerin Adolpha van Meerhaeghe und Regisseur Louis-Julien Petit

Mi., 9. Oktober, 19 Uhr: Hamburg, Abaton - in Anwesenheit von Darstellerin Adolpha van Meerhaeghe und Regisseur Louis-Julien Petit
Mi., 9. Oktober, 20.30 Uhr Uhr: Hamburg, Zeise - in Anwesenheit von Darstellerin Adolpha van Meerhaeghe und Regisseur Louis-Julien Petit

Do., 10. Oktober, 17 Uhr: Leipzig, Passage - in Anwesenheit von Darstellerin Adolpha van Meerhaeghe und Regisseur Louis-Julien Petit
Do., 10. Oktober, 20.15 Uhr: Dresden, Programmkino Ost - in Anwesenheit von Darstellerin Adolpha van Meerhaeghe und Regisseur Louis-Julien Petit