NEU in Programmkinos
Gegen den Strom
Über eine ungewöhnliche Umweltaktivistin auf Island
Anderswo. Allein in Afrika
Ein junger Mann, der allein mit dem Fahrrad Afrika durchquert
RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit
Ruth Bader Ginsburg – die erst zweite Frau im Supreme Court der USA
Die Erscheinung
Französisches Drama um einen Journalisten im Auftrag des Vatikan
Mellow Mud
Coming-of-Age-Drama um zwei Geschwister, die um keine Preis ins Heim wollen
Männerfreundschaften
Das neue Dokudrama von Rosa von Praunheim
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Die Schneiderin der Träume
Ein Arthouse-Film aus Indien
Die Poesie der Liebe
Eine Liebesbeziehung über 40 Jahre mit all ihren Höhen und Tiefen
Westwood: Punk, Ikone, Aktivistin
Über den erstaunlichen Werdegang der Modeschöpferin und Punk-Ikone
Trouble
Bitterer Familienstreit um ein Erbgut
LIEBER LEBEN in Tübingen
(9.11.2017)
Der französische Spielfilm LIEBER LEBEN wurde bei den 34. Französischen Filmtagen Tübingen-Stuttgart gleich zweifach ausgezeichnet: mit dem mit 2.500 Euro dotierten Tübinger Publikumspreis ausgezeichnet, gestiftet von den Vereinigten Lichtspielen Tübingen, und zudem mit dem Verleihförderpreis, der mit 21.000 Euro dotiert ist und von der MFG Filmförderung Baden-Württemberg, Unifrance und OFAJ – Deutsch-Französisches Jugendwerk gestiftet wird. Der Film startet am 14. Dezember 2017 im Verleih von Neue Visionen.
FILMINFO DES VERLEIHS:

LIEBER LEBEN ist eine wahre Geschichte, inspiriert von der persönlichen Erfahrung des Regisseurs Grand Corps Malade, der als Poetry-Slammer begann und zu einem der angesagtesten Hip-Hop-Musiker Frankreichs wurde. LIEBER LEBEN erzählt von dem jungen, schlagfertigen Sportler Benjamin, der nach einem schweren Unfall fast vollständig querschnittsgelähmt in ein Reha-Zentrum kommt. Hier begegnet er jungen Menschen wie ihm selbst: am Boden zerstört und mit großem Lebenswillen. Dem setzen sie gemeinsam etwas entgegen, das sich nicht so leicht schlagen lässt: ihre Jugend, ihre Musik und ihren Witz.