MFG vergibt über 4 Millionen Euro für 23 Projekte
(9.10.2015)
In ihrer dritten Vergabesitzung des Jahres bewilligten die Juroren der MFG Film­förderung Baden-Württemberg über 4 Millionen Euro für insgesamt 23 Projekte aus den Bereichen Drehbuch, Produktionsvorbereitung und Produktion. Darunter sind u.a. sechs Dokumentarfilme. Die höchsten Fördermittel fließen in die Produktion des Kino-Jugendfilms „Beschützer der Diebe“, den die Ludwigsburger Zum Goldenen Lamm Filmproduktion realisiert und in den vom Baden-Badener Studio 88 produzierten Animationsfilm „Die Reise des Elefanten Soliman“.
Mit 750.000 Euro geht die höchste Fördersumme an die Ludwigsburger Zum Goldenen Lamm Filmproduktion für „Beschützer der Diebe“. Franziska Buch realisiert das von der Stuttgarter Autorin Nicola Schreiner entwickelte Drehbuch für eine Jugend-Abenteuergeschichte, die vom spektakulärsten Kunstraub aller Zeiten handelt. 700.000 Euro vergaben die Juroren an Studio 88 in Baden-Baden für die Herstellung des Animationsfilms „Die Reise des Elefanten Soliman“. Beide Projekte waren von der MFG von Beginn an unterstützt worden.
 
Fünf Dokumentarfilme werden mit Produktionsförderung, eines mit Mitteln für Produktionsvorbereitung unterstützt. Darunter sind einerseits renommierte Filmemacher wie Pepe Danquart und etablierte Produktionsunternehmen im Land wie Schwenk Film und Eikon Südwest, andererseits aber auch Nachwuchstalente. Die Dokumentaristen setzen sich mit Themen von Fußball, über Youtube oder Hollywoods Traumfabrik bis zur Raumfahrt auseinander.
 
Das Spektrum der Drehbuchförderungen für Kinofilme und TV-Serien reicht von der Literaturadaption, über das historische Drama, ein Bio-Pic über Karl May, eine Animationsserie bis zur Kinofassung der erfolgreichen TV-Mundart-Serie „Laible und Frisch“.
 
Unter den sechs Projekten, die von baden-württembergischen Produktions­unternehmen realisiert werden, ist u.a. eine von der Stuttgarter Niama Film geplante Kinokomödie über Metal-Fans, für die der multitalentierte Dominik Kuhn („Dodokay“) als Regisseur gewonnen wurde.
 
Illustre Credits weisen die drei Produktionen von Studio Babelsberg auf. Gore Verbinski („Fluch der Karibik“) hat für den Psycho-Thriller „A Cure for Wellness“ zwei Wochen am Stammsitz der letzten Preußen-Könige, der Burg Hohenzollern, gedreht. Für die Marvel-Verfilmung „Captain America: Civil War“ von Anthony und Joe Russo standen u.a. Chris Evans, Robert Downey Jr., Scarlett Johanson und Daniel Brühl vor der Kamera. Produzent und Mit-Autor des Drehbuchs für „The Lake“ von Steven Quale ist Luc Besson.
Die Förderentscheidungen im Einzelnen:
 
Drehbuchförderung:
 
Schlupp vom grünen Stern
30.000,00 €
Family Entertainment, Kino
Buch: Vasko Scholz, Ludwigsburg
Regie: Andreas Dahn, Ludwigsburg
Produzent/Antragssteller: Lieblingsfilm GmbH, München
Beni (12) freundet sich mit dem vom Planeten "Balda 7/3" ausgestoßenen Roboter Schlupp an. Zusammen schaffen sie es, die Erde vor der baldaranischen Phantasie-Absorption zu retten und die Streitereien in Benis Patchwork-Familie zu überwinden. Frei nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Ellis Kaut.
 
Minus Drei
30.000,00 €
Kinder- und Familienserie, Animation
Buch: tba
Produzenten/Antragssteller: M.A.R.K 13 - Com GmbH & Co.KG, Stuttgart und TRIKK 17 – Animationstraum GmbH & Co.KG, Hamburg
Die Dinosaurierfamilie Drei lebt mit ihrem Dinojungen Minus in Farnheim. Minus liebt sein Haustier, den Urmensch Lucy. Minus geht jeden Tag mit seinen Freunden in die Dinoschule, die ihm sehr gut gefällt, wenn nur nicht die Hausaufgaben wären. Er möchte viel lieber mit Lucy spielen, weil die so tolle Ideen hat. Zusammen erleben sie einige Abenteuer. Nach der gleichnamigen Bilderbuchreihe von Ute Krause.
 
Jakob beschließt zu lieben
30.000.00 €
Episches Drama, Literaturadaption, Kino
Buch/Antragsteller: Yilmaz Arslan, Mannheim
Bauernjunge Jacob wird von seinem Vater tyrannisiert und nach Kriegsende an die Russen „verkauft“. Doch Jakob kann auf dem Weg zur Deportation entfliehen. Er findet Unterschlupf bei einem Priester und kehrt nach Jahren wieder in sein rumänisches Heimatdorf zurück. Statt sich zu rächen, hilft er seinen Eltern, die mittlerweile durch das neue Regime enteignet worden sind. Nach dem gleichnamigen Roman von Catalin Dorian Florescu.
 
Prinz und Rebell
26.000,00 €
Historisches Drama, Kino
Buch/Antragssteller: Jan Galli, Ludwigsburg
Als der gefangene Journalist Christian Friedrich Daniel Schubart von Herzog Carl Eugen den Auftrag erhält, eine Komödie für dessen Geburtstag zu entwickeln, setzt er gemeinsam mit seinem Zellennachbar Scheidlin alles daran, ein Meisterwerk zu erschaffen. In der Hoffnung, dadurch seine ersehnte Freiheit zu erlangen.
 
Laible und Frisch – dô gôht dr Doig
19.000.00 €
Komödie, Kino
Buch: Sebastian Feld
Produktion/Antragsteller: Schwabenlandfilm GmbH, Dettingen an der Erms
Großbäcker Manfred Frisch und Traditionsbäcker Walter Laible stellen sich ihrer bislang größten Herausforderung. Fortsetzung der schwäbischen Serie und des schwäbischen Theaterstückes auf der großen Leinwand.
 
Karl May
18.000.00 €
Biopic, TV-Event/Kino
Buch/Antragsteller: Ludger Pfanz, Ettlingen
Der Wunsch, ein Anderer zu sein, ist bei Karl May autobiografisch motiviert: aufgrund gesellschaftlicher Benachteiligung und selbstverschuldetem Scheitern richten sich seine Träume immer mehr gen „Wilder Westen“ und dem geheimnisvollen Orient. Nur so gelingt es ihm, das eigene Ich abzustreifen. Biopic über den Aufstieg und den Fall des meist­gelesenen deutschen Autors.
 
 
Produktionsvorbereitung:
 
Animanimals
70.000,00 €
Kinderserie, Animation
Buch/Regie: Julia Ocker   
Produzent/Antragsteller: Studio Film Bilder GmbH, Stuttgart
Die Animanimals sind Tiere mit kleinen Marotten. Jedes von ihnen erlebt ein absurdes Abenteuer, das nur ihm passieren kann.
 
Fußball. Das Weltspiel
25.000,00 €
Dokumentarfilm-Reihe, TV
Buch: Hartmut Schwenk
Regie: tba
Produzent/Antragsteller: Schwenk Film GmbH, Stuttgart        
Eine hochwertige und unterhaltsame Doku-Reihe über den Fußball, die erfolgreichste Sportart der Welt. Aufwendig und international produziert, bietet das Programm einen umfassenden und spannenden Einblick in die vielfältigen Aspekte eines globalen Phänomens. Es geht um alles - und was dahintersteckt - zwischen Sport, Markt, Wissenschaft und Emotion.
 
 
Produktionsförderung:
 
Beschützer der Diebe
750.000,00 €
Family-Entertainment, Kino/TV
Buch: Nicola Schreiner
Regie: Franziska Buch
Produzent/Antragsteller: Zum Goldenen Lamm Filmproduktion GmbH & Co. KG, Ludwigsburg
Beschützer der Diebe erzählt die moderne Jugend-Abenteuergeschichte der drei Kinder Olaf, Dags und Guddie, die in den spektakulärsten Kunstdiebstahl aller Zeiten verwickelt werden. Nach dem gleichnamigen Jugendbuch von Andreas Steinhöfel.
 
Die Reise des Elefanten Soliman
700.000,00 €
Abenteuerfilm, Animation, Kino/TV
Buch: Matthias Drescher, Juliette Alfonsi
Regie: Sandor Jesse
Produzent/Antragsteller: Studio 88 – Werbe- und Trickfilm GmbH, Baden-Baden
Wir schreiben das Jahr 1548. Unsere Geschichte beginnt im fernen Indien. In der Hafenstadt Calicut mit ihren bunten Straßen voller Getümmel und intensiven Düften führt AMAL das behütete Leben eines 12-jährigen Jungen. Doch dann werden AMAL und sein Freund, der Elefant SOLIMAN, von portugiesischen Händlern entführt und nach Portugal verschifft. Als den beiden die Flucht gelingt, beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Europa, die ihre Freundschaft auf eine harte Probe stellt und all ihren Mut erfordert.
 
Fremde Tochter
450.000,00 €
Drama, Kino und TV
Buch: Karsten Dahlem, Stephan Lacant
Regie: Stephan Lacant
Produzent/Antragsteller: kurhaus production Film & Medien GmbH, Baden-Baden
Lena wird mit 17 unverhofft schwanger. Farid, der Vater des Kindes ist Moslem. Zwei Welten prallen aufeinander, stehen Kopf. Ihre Liebe, die nicht sein darf, nicht sein kann, stellt nicht nur die beiden vor eine ultimative Zerreißprobe…
 
Metal Train (AT)
400.000,00 €
Komödie, Kino/TV
Buch: Axel Melzener, Heiko Burkardsmeier
Regie: Dominik Kuhn („Dodokay“)
Produzent/Antragsteller: Niama Film GmbH, Stuttgart
Unfreiwillig findet sich Florian inmitten feierwütiger Metal-Fans im Sonderzug nach Wacken wieder. Ein verrückter Trip beginnt, der ihm Augen und Sinne öffnet für eine andere Welt…
 
A Cure for Wellness
400.000,00 €
Psycho-Thriller, Kino
Buch: Gore Verbinski, Justin Haythe
Regie: Gore Verbinski
Produzent/Antragsteller: Studio Babelsberg, Potsdam
Der junge Nachwuchsmanager eines New Yorker Finanzkonzerns wird nach Europa geschickt, um seinen CEO zu retten. Dieser ist in einem Wellness-Spa verschollen, dessen Kur viel dunklere Ziele verfolgt als die Gesundheit seiner Patienten.
 
Captain America: Civil War
350.000,00 €
Action, Kino
Buch: Christopher Markus, Stephen McFeely
Regie: Anthony und Joe Russo
Produzent/Antragsteller: Studio Babelsberg, Potsdam
Nach den Geschehnissen von „Age of Ultron“ beschließen die Staaten der Welt ein Gesetz, um supernatürliche Aktivitäten der Avengers besser kontrollieren zu können. Regierungs­treue Unterstützer formieren sich um Iron Man. Captain America führt die Widerstands­bewegung an. Die gegensätzlichen Standpunkte kulminieren in einer epischen Schlacht zwischen früheren Freunden.
 
Schneeblind
200.000,00 €
Drama, Kino/TV
Buch: Silke Morgenroth
Regie: Arto Sebastian        
Produzent/Antragsteller: kurhaus production Film & Medien GmbH, Baden-Baden
Im Kältewinter 1946, einer Zeit, in der es keinerlei moralische Instanzen mehr gibt, muss Peter, ein sechzehnjähriger, blinder Junge, sich von den Grundsätzen seines Vaters lösen, um die Chance zu bekommen ein freier und selbstbestimmter Mensch zu werden.
 
Was uns nicht umbringt
150.000,00 €
Spielfilm, Tragikomödie, Kino
Buch/Regie: Sandra Nettelbeck
Produzent/Antragsteller: Sommerhaus Filmproduktion GmbH i.G., Ludwigsburg             
Was uns nicht umbringt erzählt mit melancholischer Heiterkeit von Sinnkrisen und Herzensangelegenheiten in der Mitte des Lebens, von den Höhen und Tiefen, die uns retten und heimsuchen, wenn wir merken, dass die zweite Lebenshälfte schon begonnen hat, dass wir nicht mehr unterwegs sondern längst gelandet sind – aber dass es nie zu spät ist, zu wagen worauf es ankommt.
 
The Lake
150.000,00 €
Action Adventure, Kino
Buch: Luc Besson, Richard Wenk
Regie: Steven Quale
Produzent/Antragsteller: Studio Babelsberg, Potsdam
Im vom Krieg der 1990er Jahre gebeutelten Serbien versucht eine Gruppe von US Navy SEALs ein lang gehütetes Geheimnis zu lüften, als sie in einem See einen riesigen Schatz entdecken.
 
YouTalent
130.000,00 €
3D-Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: Pepe Danquart
Produzent/Antragsteller: Neue Bioskop Film Produktions und Vertriebs GmbH, München
YouTalent bringt herausragende Talente von YouTube auf die große Leinwand. Halb-dokumentarisch, halb inszeniert spürt der Film dabei Phänomene der Internetkultur nach: Flashmobs, Mash-up-Kultur, Roofing, Parkour, Let’s Play. Das Staunen ist immer nur Ausgangspunkt für die Reflexion.
 
The Show Must Go On
80.000,00 €
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch: Uli Gaulke, Marc Pitzke
Regie: Uli Gaulke, Agnes Lisa Wegner
Produzent/Antragsteller: Achtung Panda! Media GmbH, Berlin
Hinter den Hügeln Hollywoods versteckt sich ein einzigartiges Altersheim: Das Motion Picture and Television Country House. Alle denen der Glamour der Traumfabrik versagt blieb, finden hier ein Zuhause. Der Film wird einige von ihnen dabei begleiten, wie sie noch einmal zur Tat schreiten und gemeinsam das tun, was sie am besten können: Filme drehen.
 
Fly, Rocket, Fly!
60.000,00 €
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: Oliver Schwehm
Produzent/Antragsteller: Lunabeach TV und Media GmbH, Hamburg
Lutz Thilo Kayser, ein schwäbischer Ingenieur träumt von Kindesbeinen an von den Sternen. Gemeinsam mit einer eingeschworenen Gruppe Stuttgarter Tüftler gründet er 1975 die OTRAG (Orbital Transport und Raketen Aktiengesellschaft) – eines der weltweit ersten privaten Raumfahrtunternehmen, beraten vom umstrittenen Raketeningenieur Wernher von Braun. Im Kongo errichtet die Firma ab 1976 eine eigene Raketenstadt. Doch als die OTRAG erfolgreich mehrere Raketen auf suborbitale Höhe in den Himmel schießt, kommt es zur weltpolitischen Krise.
 
Ronald Jr.
35.000,00 €
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: Agnes Lisa Wegner    
Produzent/Antragsteller: FATHER & SUN Jörg Kundinger, Nürnberg
Ronald Howard Jr. ist Mitglied einer der zwei größten Gangs in den USA und landet immer wieder im Gefängnis. Seinen Vater, Ronald Howard Sr., der als „Copkiller“ traurige Berühmtheit erlangte, sah er - nur wenige Tage vor dessen Hinrichtung am 6. Oktober 2005 - zum ersten Mal: Kennenlernen und Abschiednehmen binnen sechs Stunden. 2015 steigt er in einen Greyhound-Bus mit nichts außer einem Rucksack und trifft nach 10 Jahren ohne jeglichen Kontakt auf seine Großmutter und Urgroßmutter. Im Zusammen­leben mit ihnen und anderen Familienmitgliedern entdeckt er eine tiefe und bislang gänzlich unbekannte Verbindung zu seinem Vater.
 
Gottes Fröhlicher Partisan
20.000,00 €
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Peter Reichenbach    
Produzent/Antragsteller: Eikon Südwest GmbH, Stuttgart      
Er ist der wichtigste evangelische Theologe des 20. Jahrhunderts und ein Mensch voller Widersprüche. Er lebt über 30 Jahre in einer Dreier-Beziehung, die er nicht verschweigt. Er ruft zum bewaffneten Widerstand auf und schreibt 36 Jahre lang an seinem 10.000-seitigen Monumentalwerk: „Die kirchliche Dogmatik“. Karl Barth – ein Mann der entschieden „Ja" sagen konnte, aber auch „Nein“.
 
Guardian
15.000,00 €
Science Fiction, Kino, Kurzfilm
Buch: Peer Gopfrich
Regie: Amir Reichart
Produzent/Antragsteller: East End Film GmbH, Stuttgart         
Die künstliche Intelligenz E.L.I. kontrolliert den geo-stationären Satelliten GUARDIAN, der als Abschussrampe der OMEGA-Bombe dient, die mit ihrer Sprengkraft den halben Planeten auslöschen kann. Als E.L.I. aufgrund eines geheimen Befehls die Zündungssequenz aktiviert, müssen die Techniker COLTON und BELL versuchen E.L.I. auszutricksen.
 

Die Förderentscheidungen trafen Prof. Albrecht Ade, Prof. Hans Beller, Franziska Heller, Thomas Martin, Martin Pieper, Simone Reuter, Prof. Dr. Elisabeth Schweeger, Christiane von Wahlert und Prof. Carl Bergengruen.
 
Nächster Einreichtermin: 27. Oktober 2015