NEU in Programmkinos
Monsieur Pierre geht online
Pierre Richard und das Online-Dating
Innen Leben
Intensives Drama über eine syrische Stadt im Krieg
Life, Animated
Dokumentation über einen autistischen Jungen, der beginnt, über Trickfilme zu kommunizieren
ACT! Wer bin ich?
Über die alternative Lehrmethode, Schülern über Schauspiel Ausdruck zu verleihen
Das Land der Heiligen
Italienischer Mafia-Krimi, angesiedelt im Süden des Landes – dem Land der Heiligen
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Sommerfest
Sönke Wortmanns witzig-melancholische Ruhrpott-Komödie vom Nachhausekommen und Wiedertreffen der Jugendliebe
Die Verführten
Ausgezeichnet mit der Goldenen Palme 2017 für die Beste Regie für Sofia Coppola
Axolotl Overkill
Helene Hegemanns Verfilmung ihres rotzig-frechen Romans um eine zornige junge Frau und wilden Berliner Nächten
Dries
Eine fesselnde Fashion-Doku über Modesigner Dries van Noten
Wilson - Der Weltverbesserer
Eine charmante Außenseiter-Komödie mit WOODY HARRELSON als ganz schön schräger Vogel mit Herz
Dil Leyla
Porträt über eine junge Frau, die durch ihr politisches Engagement neue Maßstäbe setzt
Der Tod von Ludwig XIV.
Historiendrama über die letzten Lebenswochen des Sonnenkönigs
Fairness - Zum Verständnis von Gerechtigkeit
Was ist Fairness? Wie spiegelt sie sich in der Gesellschaft wieder? Eine Doku.
Mein wunderbares West-Berlin
Dokumentation über die queere Szene der Hauptstadt von der Nachkriegszeit bis zum Mauerfall
Österreichische "Maikäfer"-Regisseurin in Deutschland
(5.4.2017)
Christine Nöstlinger ist eine der bekanntesten deutschsprachigen Kinderbuchautoren. Am 27. April startet „Maikäfer, flieg!“ in den deutschen Kinos, die Verfilmung ihres Romans über ihre Kindheit im zerbombten Wien nach dem Zweiten Weltkrieg. Auf einer kleinen Kinotour wird dazu die österreichische Regisseurin Mirjam Unger zu Gast sein bei der Deutschlandpremiere in Köln (23.4.) und bei Filmvorführungen in Aachen, Hamburg, Potsdam und Berlin.
In einer Pressemitteilung des w-film Verleihs heißt es:
„Maikäfer, flieg!“ ist ein berührender Familienfilm über die Nachkriegszeit, gesehen mit Kinderaugen. Eine Literaturverfilmung, die von Flucht und großer Not, aber auch von Freundschaft und Menschlichkeit in einer unmenschlichen Zeit erzählt. Herausragend: Jungstar Zita Gaier, die Courage, kindliche Widerborstigkeit und Neugier in ihrer Rolle als Christl vereint und für herzerwärmende Momente sorgt. In weiteren Rollen: Ursula Strauss, Gerald Votava, Konstantin Khabensky, Bettina Mittendorfer, Heinz Marecek, Krista Stadler und viele mehr. Zudem wird „Maikäfer, flieg!“ als „Film des Monats“ empfohlen für den Schulunterricht durch VISION KINO, das Netzwerk für Film- und Medienkompetenz, und die Bundeszentrale für politische Bildung. Das Dossier zum Film mit Schulmaterial zur Vor- und Nachbereitung eines Kinobesuchs mit Schülern wird Anfang April veröffentlicht auf kinofenster.de, dem Online-Portal für Filmbildung.

Die Kinotour mit Regisseurin Mirjam Unger:

Köln
Deutschlandpremiere
Sonntag, 23. April
Odeon, 15:00

Aachen
Montag, 24. April
Apollo, 18:00
im Rahmen der Karlspreisverleihung

Hamburg
Dienstag, 25. April
Abaton, 19:00

Potsdam
Mittwoch, 26. April
Thalia, 18:30

Berlin
Donnerstag, 27. April
Babylon, 16:30
Sputnik, 18:30


Die Programmkino.de-Kritik hier...