NEU in Programmkinos
In den Gängen
Sandra Hüller und Franz Rogowski suchen „in den Gängen“ eines Großmarktes nach der Liebe
Euphoria
Emotionales Drama über Familie, Leben und Vergänglichkeit
The Happy Prince
Über die letzten Lebensjahre von Oscar Wilde
Ein Leben
Die Verfilmung des berühmten Romans von Guy de Maupassant
Sympathisanten - Unser deutscher Herbst
Der deutsche Herbst betrachtet aus der Sicht von Künstlern und Intellektuellen, die als „Sympathisanten“ galten
Der letzte Dalai Lama?
Über die Entwicklung des Buddhismus zwischen alter Tradition und moderner Wissenschaft
Taste of Cement - Der Geschmack von Zement
Über die Arbeitsbedingungen syrischer Bauarbeiter in Beirut
Wunder der Wirklichkeit
Filmisches Porträt über den Künstler und Filmemacher Martin Kirchberger
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Tanz ins Leben
Ein hochkarätiges britisches Schauspielerensemble feiert ein Hoch auf das Leben im Rentenalter
Zwei im falschen Film
Romantische Komödie über eine Beziehung, die frischen Wind verträgt
Augenblicke: Gesichter einer Reise
OSCAR-nominierter Dokumentarfilm über die Reise zweier Künstler in Frankreich
Tully
Spannende Dramödie ums Muttersein und die Freundschaft zweier starker Frauen
Guardians of the Earth
Dokumentarfilm über die Weltklimakonferenz 2015
Meine Tochter - Figlia Mia
Die Geschichte eines Mädchens zwischen zwei Müttern
Usedom - Der freie Blick aufs Meer
Dokumentation über Usedom, das mehr als nur eine Urlaubsinsel ist
The Poetess
Dokumentation über eine Dichterin, die die patriarchale arabische Gesellschaft in ihren Gedichten anprangert
Publikumspreis für "The Party" beim Frauenfilmfestival
(11.4.2017)
Beim 30. Geburtstag des Internationalen Frauenfilmfestival in Dortmund wurde bei der feierlichen Preisverleihung im Dortmunder U der französische Wettbewerbsbeitrag VOIR DU PAYS (The Stopover) von Delphine und Muriel Coulin mit dem Internationalen Spielfilmpreis für Regisseurinnen ausgezeichnet, eine Geschichte über zwei aus dem Afghanistankrieg heimkehrende Soldatinnen. Der Preis ist mit 15.000 Euro dotiert und wird zwischen den Regisseurinnen (5.000 Euro) und dem deutschen Verleih (10.000 Euro) geteilt. Die Teilung soll die Distribution des Films in Deutschland fördern, einen deutschen Verleih gibt es allerdings noch nicht. Den Publikumspreis und eine "lobende Erwährung" bekam Sally Potters "The Party" (Foto), den Weltkino am 27. Juli ins Kino bringt.
Infos zum Festival hier:
www.frauenfilmfestival.eu