NEU in Programmkinos
Downton Abbey
Die Leinwand-Adaption der britischen Erfolgsserie
Systemsprenger
Die 9-jährigen Benni “sprengt” das Erziehungsheim
Ein Licht zwischen den Wolken
Kino aus Albanien
Das innere Leuchten
Aus dem Alltag einer Einrichtung für Demenzkranke
Wajib
Über (Familien-)Verpflichtungen in der palästinensischen Gesellschaft
Submission
Stanley Tucci als Professor, der sich in seine Studentin verliebt
Der Esel hieß Geronimo
Eine Gruppe von Aussteigern kehrt zurück ins Leben
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Gelobt sei Gott
Francois Ozons auf der Berlinale ausgezeichneter Spielfilm über Missbrauch in der Kirche.
Der Distelfink
Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers mit Nicole Kidman und Ansel Elgort.
Nurejew - The White Crow
Die wahre Geschichte des sowjetischen Ballett-Stars Rudolf Nureyev.
Playland USA
Eine Zeitreise durch die imaginierte Geschichte der Vereinigten Staaten.
The Remains - Nach der Odyssee
Doku über eine bisher wenig beleuchtete Facette der Flüchtlingskrise.
Heimat ist ein Raum aus Zeit
Porträt der Familie von Regisseur Thomas Heise.
Celebration
Doku-Porträt über Yves Saint Laurent und dessen Partner Pierre Bergé.
Sarah Duve zum stellvertretenden FFA-Vorstand bestellt
(24.6.2019)
Der Verwaltungsrat der Filmförderungsanstalt ( FFA) hat bei seiner Sitzung am heutigen Montag Sarah Duve, die bisherige Geschäftsführerin von Vision Kino, zum stellvertretenden Vorstand und Leiterin Förderung der FFA bestellt. Sarah Duve folgt in dieser Position auf Christine Berg, die als Vorstandsvorsitzende zum Kinoverband HDF Kino e. V. wechselt.
„Wir freuen uns, dass wir mit Sarah Duve eine erfahrene, kompetente und kreative Persönlichkeit als stellvertretenden FFA-Vorstand gewinnen konnten, die hervorragend in unser dreiköpfiges Führungsteam passt,“ erklärte FFA-Präsident Bernd Neumann. „Als Juristin, mit langjährigen Erfahrungen in der Filmproduktion und als Geschäftsführerin der Film- und Medienbildungsinitiative Vision Kino bringt sie genau die Expertise und die Vernetzung mit, die für diese zentrale Aufgabe in der deutschen Filmförderung notwendig sind.“

„Christine Berg hat sich in besonderer Weise um die Filmförderungsanstalt verdient gemacht,“ dankte der FFA-Präsident der künftigen HDF-Vorstandsvorsitzenden. „Sie hat nicht nur unsere Förderung maßgeblich weiterentwickelt und mit allen Akteuren des deutschen Films vernetzt, sie war insbesondere bei der letzten FFG-Novellierung 2017 auch gestaltende Kraft bei der Neustrukturierung der Förderung.“

Zu Sarah Duve:
Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Hamburg, verschiedenen Stationen in Film- und Medienrechtskanzleien und diversen Tätigkeiten bei Spiel- und Fernsehfilmproduktionen war Sarah Duve bei der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion u.a. für Legal und Business Affairs zuständig und leitete die Lektoratsabteilung. Als Geschäftsführerin von Vision Kino, der von der BKM, der FFA und der Filmwirtschaft getragenen Initiative zur bundesweiten Vermittlung der kulturellen Filmbildung, baute sie diese in diesem Bereich führende Institution seit ihrer Gründung 2005 auf und führt sie bis zu ihrem Wechsel zur FFA im Herbst 2019.