NEU in Programmkinos
Juliet, Naked
Ironisches und warmherziges britisches Kino vom Feinsten
Loro - Die Verführten
Paolo Sorrrentinos Geschichte eines lächerlichen, aber gefährlichen Mannes – Silvio Berlusconi
Was uns nicht umbringt
Melancholisches Großstadtdrama geprägt von Heiterkeit, Sinnkrisen und Herzensangelegenheiten
Die andere Seite von allem
Dokumentation über die politische Entwicklung im heutigen Serbien
Pink Elephants
Coaching-Doku über die Schauspielkurse von Bernhard Hiller
Reise nach Jerusalem
Eine Frau in den Händen der deutschen Bürokratie
Von Bienen und Blumen
Über Großstädter, die auf dem Land ihr Glück suchen
Hard Paint
Ein junger Mann in einer virtuellen Parallelwelt
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Cold War - Der Breitengrad der Liebe
Eine Länder und Jahrzehnte umspannende tragische Liebesgeschichte
Der Dolmetscher
Roadmovie um zwei Männer auf den Spuren der Vergangenheit
Mein Bruder heißt Robert und ist ein Idiot
Facettenreiche Geschichte über zwei Geschwister
Hans Blumenberg - Der unsichtbare Philosoph
Dokumentation über den Philosophen Hans Blumenberg
Matangi Maya M.I.A.
Vom Einwanderkind zum internationalen Popstar
Wo bist du, João Gilberto?
Dokumentarfilm über den Erfinder des Bossa Nova
Murer - Anatomie eines Prozesses
Gerichtsdrama über den Prozess gegen SS-Mann Franz Murer
Übernahme des Liliom Kinos in Augsburg
(12.9.2018)
Michael Hehl und Daniela Bergauer vom Münchner temperclayfilm Verleih werden ab dem 1. Januar 2019 die Geschäftsführung des LILIOM Kinos in Augsburg übernehmen. In einer Mitteilung heißt es:
„Ab dem 1. Januar 2019 erweitert der Münchner Filmverleih temperclayfilm sein Portfolio und übernimmt das LILIOM Kino in Augsburg. Das LILIOM, das seit 1989 das Kulturleben in Augsburg bereichert und sogar schon von der Süddeutschen Zeitung als das schönste Kino der Stadt bezeichnet wurde, ist nicht nur aufgrund seiner Lage und seiner Architektur ein attraktiver Veranstaltungsort: „Wir sehen das LILIOM mit seinen zwei Kinosälen (250 Plätze), der Gastronomie und dem Biergarten als Teil des sehr lebendigen Kulturlebens in Augsburg und freuen uns darauf, mit neuen Ideen, einem innovativen Konzept und den richtigen Investitionen die Zukunft des Kinos zu sichern. Kino hat noch lange nicht ausgedient!“ so Michael Hehl, Geschäftsführer von temperclayfilm. Seine Geschäftspartnerin Daniela Bergauer fügt hinzu: „Augsburg ist eine der aufstrebenden Städte in Bayern und als Universitätsstadt jung, kreativ und kulturinteressiert – das möchten wir auch in unserem Kinokonzept abbilden, natürlich ohne das klassische Programmkinopublikum aus den Augen zu verlieren. Das LILIOM soll ein Ort werden, an dem Jung und Alt zusammenkommen.“
 
Der bisherige Besitzer Tom Dittrich, der sich nach über 30 erfolgreichen Jahren in der Augsburger Kinolandschaft zur Ruhe setzt, ist äußerst zufrieden mit der Wahl seiner Nachfolger: „Mit Michael und Daniela habe ich bereits einige Sonderveranstaltungen im LILIOM durchgeführt. Ich kenne und schätze ihre Leidenschaft für das Kinogeschäft sehr und bin äußerst zuversichtlich, dass die beiden ihre Arbeit gut machen und das LILIOM in eine erfolgreiche Zukunft führen werden.“


Zum Vergrößern bitte anklicken...