NEU in Programmkinos

Das unerwartete Glück der Familie Payan
Schwanger mit 50 - ironisch-turbulente Familienkomödie aus Frankreich

Die Geschichte der Liebe
Romantisches Drama aus Frankreich, das aufzeigt, wie die Liebe Generationen überstehen kann

Einmal bitte alles
Regisseurin Helene Hufnagels Debut als "coming of age-age"-Film


Belle de Jour - Schöne des Tages
Wiederaufführung des französischen Erotikdramas mit Catherine Deneuve von 1967
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
The Party
Sally Potters Gesellschaftskomödie der intelligenten Art
Another Forever - Die Stille um Alice
Südamerikanisches Drama um eine Frau, die nach dem Tod ihres Mannes neuen Lebensmut schöpfen will
Sie nannten ihn Spencer
Dokumentarische Hommage an den 2016 verstorbenen Schauspieler
Die guten Feinde
Dokumentation über eine Gruppe von Freunden, die sich während der Nazizeit gegen das Regime gewandt haben
Paradies
Russisch/deutsches Drama über das Schicksal dreier Menschen im zweiten Weltkrieg
Volker Schlöndorff Ehrenmitglied der CICAE
(13.2.2017)
Einen besonderen Höhepunkt hatte in diesem Jahr der traditionelle Empfang der deutschen und europäischen Arthouse-Kinobetreiber „Meet the Art Cinemas“ während der Berlinale: Der Regisseur Volker Schlöndorff, der mit seinem Film RETURN TO MONTAUK im Wettbewerb vertreten ist, wurde vom internationalen Arthouse-Verband CICAE als Ehrenmitglied aufgenommen. CICAE-Präsident Dr. Detlef Rossmann und AG-Kino-Vorsitzender Dr. Christian Bräuer würdigten im Namen der Filmkunstkinobetreiber die Lebensleistung des Filmemachers und seine vielfachen Verdienste um das europäische Kino. Zahlreiche Gäste aus Politik und Branche waren der Einladung der AG Kino - Gilde e.V., der CICAE und Media Salles gefolgt und nutzten die Gelegenheit zum Austausch, darunter Peter Dinges (FFA), Bettina Reitz (HFF München), Johannes Selle (MdB) und Nico Simon (Europa Cinemas).
Ein Bericht der Berliner BZ hier: "Schlöndorff: Hollywood? In Berlin sind die Partys besser!"


(v.l.n.r.): Detlef Roßmann (Präsident der CICAE), Volker Schlöndorff, Christian Bräuer (Vorsitzender der AG Kino - Gilde)