NEU in Programmkinos
Downton Abbey
Die Leinwand-Adaption der britischen Erfolgsserie
Systemsprenger
Die 9-jährigen Benni “sprengt” das Erziehungsheim
Ein Licht zwischen den Wolken
Kino aus Albanien
Das innere Leuchten
Aus dem Alltag einer Einrichtung für Demenzkranke
Wajib
Über (Familien-)Verpflichtungen in der palästinensischen Gesellschaft
Submission
Stanley Tucci als Professor, der sich in seine Studentin verliebt
Der Esel hieß Geronimo
Eine Gruppe von Aussteigern kehrt zurück ins Leben
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Gelobt sei Gott
Francois Ozons auf der Berlinale ausgezeichneter Spielfilm über Missbrauch in der Kirche.
Der Distelfink
Verfilmung des gleichnamigen Bestsellers mit Nicole Kidman und Ansel Elgort.
Nurejew - The White Crow
Die wahre Geschichte des sowjetischen Ballett-Stars Rudolf Nureyev.
Playland USA
Eine Zeitreise durch die imaginierte Geschichte der Vereinigten Staaten.
The Remains - Nach der Odyssee
Doku über eine bisher wenig beleuchtete Facette der Flüchtlingskrise.
Heimat ist ein Raum aus Zeit
Porträt der Familie von Regisseur Thomas Heise.
Celebration
Doku-Porträt über Yves Saint Laurent und dessen Partner Pierre Bergé.
Zentralkino Dresden feiert Richtfest
(3.7.2019)
Ein neues Kino für Dresden entsteht, das Kino im Dach zieht in Dresdens neue Mitte und wird zum Zentralkino im Kraftwerk Mitte Dresden. Das Kraftwerk Mitte ist ein Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert, das von der DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH zu einem Kunst-, Kultur- und Kreativstandort entwickelt wird. Der Speicher, das ehemalige Sozialgebäude des Kraftwerks, wird zur Zeit umgebaut für eine gastronomische Nutzung und für das Programmkino Zentralkino. Letzte Woche wurde Richtfest gefeiert.
Das Zentralkino wird von Bernhard Reuther betrieben, der seit 1999 das  im Dach in Dresden führt. Mit dem Umzug ins Kraftwerk Mitte entstehe ein zukunftsfähiges Kino, das durch die zentrale Lage, Barrierefreiheit und die Erweiterung um einen Saal ein umfangreicheres Programm zulasse. Der alte Standort - das Kino im Dach - wird mit dem Umzug aufgegeben.


Bernhard Reuther


Richtfest zum neuen Zentralkino im Kraftwerk Mitte Dresden