NEU in Programmkinos
Yesterday
Der etwas andere „Beatles“-Film
Unsere große kleine Farm
Ein Paar verlässt die Stadt und findet sein Glück auf dem Land
Rebellinnen - Leg Dich nicht mit ihnen an
Drei Arbeiterinnen aus der Provinz und ein unverhoffter Geldsegen
Kursk - Niemand hat eine Ewigkeit
Über den Untergang des Atom-Uboots im Jahr 2000
Electric Girl
Eine Synchronsprecherin verliert die Kontrolle über Fiktion und Wirklichkeit
Campus Galli - Das Mittelalter-Experiment
Langzeitdoku über den Bau einer Mittelalterstadt
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Made in China - Das Leben spricht französisch
Tragikomödie über den Fotografen Francois, der bald Vater wird und deshalb mit seiner chinesischen Familie Frieden schließen möchte.
Ausgeflogen
Tragikomödie über eine Mutter, die Panik bekommt, als der Auszug ihres letzten Kindes unmittelbar bevorsteht
Back to Maracana
Roadmovie über einen fußballfanatischen Exil-Brasilianer jüdischer Herkunft
Dene wos guet geit
Schweizer Film in dem die Menschen nur noch über Handytarife und Nummernkontos reden.
Zentralkino Dresden feiert Richtfest
(3.7.2019)
Ein neues Kino für Dresden entsteht, das Kino im Dach zieht in Dresdens neue Mitte und wird zum Zentralkino im Kraftwerk Mitte Dresden. Das Kraftwerk Mitte ist ein Industriedenkmal aus dem 19. Jahrhundert, das von der DREWAG Stadtwerke Dresden GmbH zu einem Kunst-, Kultur- und Kreativstandort entwickelt wird. Der Speicher, das ehemalige Sozialgebäude des Kraftwerks, wird zur Zeit umgebaut für eine gastronomische Nutzung und für das Programmkino Zentralkino. Letzte Woche wurde Richtfest gefeiert.
Das Zentralkino wird von Bernhard Reuther betrieben, der seit 1999 das  im Dach in Dresden führt. Mit dem Umzug ins Kraftwerk Mitte entstehe ein zukunftsfähiges Kino, das durch die zentrale Lage, Barrierefreiheit und die Erweiterung um einen Saal ein umfangreicheres Programm zulasse. Der alte Standort - das Kino im Dach - wird mit dem Umzug aufgegeben.


Bernhard Reuther


Richtfest zum neuen Zentralkino im Kraftwerk Mitte Dresden