NEU in Programmkinos
Churchill
Spielfilm-Porträt über den legendären britischen Staatsmann und Hitler-Gegner Winston Churchill
Song to Song
Das neue starbesetzte Werk von Kinopoet Terrence Malick
Der Effekt des Wassers
Heitere französisch-isländische Komödie
Die Reste meines Lebens
Es ist gar nicht so einfach, das Leben so zu nehmen wie es kommt
Rosemari
Skandinavisches Roadmovie und Selbstfindungsdrama
Berlin Syndrom
Es ist gefährlich, in Berlin zu leben - findet dieser australische Thriller
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
In Zeiten des abnehmenden Lichts
Die Verfilmung des mehrfach ausgezeichneten DDR-Familienromans von Eugen Ruge
Ganz große Oper
Vorhang auf für eine Liebeserklärung – an die Bayerische Staatsoper in München
Code of Survival
Bertram Verhaags Doku über die alternativen zur Gentechnik
Die Farbe der Sehnsucht
Experimenteller Versuch, Gefühle auf der Kinoleinwand darzustellen
Deportation Class
Kritische Dokumentation über die deutsche Abschiebungspolitik
Free Speech Fear Free
Britische Dokumentation über die Grundrechte einer Demokratie
Zweiter „European Art Cinema Day“ am 15. Oktober 2017
(19.5.2017)
Am Sonntag, 15. Oktober 2017 findet zum zweiten Mal der „European Art Cinema Day“ statt. Das gab der internationale Arthouse-Kinoverband CICAE am Rande der Filmfestspiele in Cannes bekannt. Über 400 Kinos in mehr als 30 Ländern weltweit werden an diesem Tag mit Previews, Kinderfilmen und Meilensteinen der Filmgeschichte die Vielfalt europäischen Filmschaffens zeigen. Filmgespräche, Empfänge und Ausstellungen veranschaulichen das Engagement der Arthouse-Kinos für eine lebendige, filmkulturelle Vielfalt. „Wir wollen an diesem Tag die Lust am Film und den magischen Ort Kino feiern“, so der Vorsitzende des deutschen Arthouse Verbands Christian Bräuer.
Das CICAE-Treffen im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes:
(zum Vergrößern bitte anklicken)











Bereits die erste Ausgabe 2016, die unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Frankreichs Kulturministerin Audrey Azoulay stand und von Filmemachern wie Maren Ade oder Francois Ozon als Paten begleitet wurde, führte über 30.000 Zuschauer zusammen.

Der europäische Film und das Kino spiegeln in besonderer Weise die kulturelle, soziale und sprachliche Diversität unseres Kontinents wieder“, so der Präsident der CICAE, Dr. Detlef Roßmann.

Begleitet und umgesetzt werden die Maßnahmen von den 11 nationalen Arthouse-Kinoverbänden. Im vergangenen Jahr wurde der Tag von der Deutschen Filmförderungsanstalt FFA und der französischen Filmförderung CNC unterstützt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.artcinemaday.org