NEU in Programmkinos
Lady Bird
Greta Gerwigs Coming-of-Age-Drama – 5-fach OSCAR nominiert
The King - Mit Elvis durch Amerika
Musikalisches Road-Movie auf den Spuren von Elvis Presley
Zeit für Utopien
Über vier Menschen und wie sie ein neues Gesellschaftmodell leben
Arrhythmyia
Russisches Drama um ein Paar und dessen wechselhafte Beziehung
Farewell Halong
Dokumentation über die Zwangsumsiedlung des schwimmenden Dorfs in der Halong-Bucht
Kindheit
Über eine ganz andere Möglichkeit der Erziehung
SPK Komplex
Über Wolfgang Hubers „sozialistisches Patientenkollektiv“ in den 70er-Jahren
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Madame Aurora und der Duft von Frühling
Wenn Frau älter wird… Komödie über Sehnsüchte, Loslassen, Freundschaften und Neuanfänge
Vom Bauen der Zukunft - 100 Jahre Bauhaus
Umfassende Doku anlässlich des bevorstehenden 100jährigen BAUHAUS-Jubiläums
Maybe, Baby!
Deutsche Indiependentkomödie über das Erwachsenwerden der Thirtysomethings
Eldorado
Markus Imhoofs persönlicher Blick auf die Flüchtlingskrise
Citizen Animal
Dokumentation über eine Familie, die den Tieren ihre Stimme gibt
Grain - Weizen
Nach „Bal – Honig“ der neue Film von Regisseur Semih Kaplanoglu
Warum Siegfried Teitelbaum sterben musste
Crowdfunding-finanzierte deutsche Killer-Komödie
Djam
Französisches Drama um zwei junge Frauen in Istanbul
Draußen in meinem Kopf
Über die Freundschaft eines Gelähmten zu seinem Betreuer
Zweiter „European Art Cinema Day“ am 15. Oktober 2017
(19.5.2017)
Am Sonntag, 15. Oktober 2017 findet zum zweiten Mal der „European Art Cinema Day“ statt. Das gab der internationale Arthouse-Kinoverband CICAE am Rande der Filmfestspiele in Cannes bekannt. Über 400 Kinos in mehr als 30 Ländern weltweit werden an diesem Tag mit Previews, Kinderfilmen und Meilensteinen der Filmgeschichte die Vielfalt europäischen Filmschaffens zeigen. Filmgespräche, Empfänge und Ausstellungen veranschaulichen das Engagement der Arthouse-Kinos für eine lebendige, filmkulturelle Vielfalt. „Wir wollen an diesem Tag die Lust am Film und den magischen Ort Kino feiern“, so der Vorsitzende des deutschen Arthouse Verbands Christian Bräuer.
Das CICAE-Treffen im Rahmen der Filmfestspiele in Cannes:
(zum Vergrößern bitte anklicken)











Bereits die erste Ausgabe 2016, die unter der Schirmherrschaft von Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Frankreichs Kulturministerin Audrey Azoulay stand und von Filmemachern wie Maren Ade oder Francois Ozon als Paten begleitet wurde, führte über 30.000 Zuschauer zusammen.

Der europäische Film und das Kino spiegeln in besonderer Weise die kulturelle, soziale und sprachliche Diversität unseres Kontinents wieder“, so der Präsident der CICAE, Dr. Detlef Roßmann.

Begleitet und umgesetzt werden die Maßnahmen von den 11 nationalen Arthouse-Kinoverbänden. Im vergangenen Jahr wurde der Tag von der Deutschen Filmförderungsanstalt FFA und der französischen Filmförderung CNC unterstützt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.artcinemaday.org