Programmkinos in Deutschland
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
   (Nach Ortsnamen)
Bali 1 + 2
Bahnhofsplatz 1
34117 Kassel
Mitgliedstatus AG Kino-Gilde:ordentlich
Plätze:272, 91
Tel.:0561 710 550
Fax:
E-Mail:info@bali-kinos.de
Webseite:www.balikinos.de



SELBSTDARSTELLUNG:

Bali-Kinos im KulturBahnhof Kassel

Rainer Dierichs Platz 1
34117 Kassel

Tel. 05 61-71 05 50
E-Mail: info@balikinos.de

Zwei Arthouse-Kinos im Kasseler Kulturbahnhof

Auf den Tag genau zum hundertjährigen Jubiläum des Kinos wurde am 1.11.95 im Kasseler KulturBahnhof das seit Jahren leer stehende Bali-Kino im Rahmen eines großen Festes wiedereröffnet. Es wurde mit großem Aufwand völlig umgebaut.

Es besitzt nunmehr 272 bequeme Sessel, die auf einem steil ansteigenden Podest stehen.

Das Kino wurde behindertengerecht eingerichtet (Einbau eines Fahrstuhls, 20 Rollstuhlfahrerplätze) und besitzt eine Dolby SR-Digital-Tonanlage. Im Mai 1996 erfolgte die Eröffnung des kleinen Bali-Kinos (91 Plätze, Dolby-SR Anlage).

Beide Kinos verbindet ein großes Foyer miteinander. Acht Fenster öffnen den Blick zum Bahnhofsvorplatz auf Kassels beliebtestes Kunstwerk, dem "Man walking to the sky“ von Rainer Dierichs. Kino, Foyer und Bar bieten sich als Veranstaltungsräume für Tagungen, Seminare, Feiern, für Firmen- und Produktpräsentationen, Kunst- und Musikevents an.
Das große Kino ist nach besonderen raumakustischen Bedingungen gebaut worden, die heute an modernste Kinoneubauten gestellt werden.

Im Bali-Kino können alle Filme in ihren Originalfilmformaten projiziert werden (Normalformat, Breit, amerikanisches Breitformat und Cinemascope). Stummfilmveranstaltungen sowie Digitale- und 16mm Projektion sind ebenfalls möglich.

Die Eröffnung der Bali-Kinos steht im Zusammenhang mit der Erweiterung des Kasseler Hauptbahnhofs zu dem neuen KulturBahnhof. Neben dem Offenen Kanal befindet sich dort die „Caricatura“, eine Galerie für komische Kunst, ein von Kunst-StudentInnen der Kasseler Universität bespielter Ausstellungsraum, sowie das „Gleis 1“, ein großes Bistro und Restaurant, in dem Discoabende, Konzerte- und Kleinkunstveranstaltungen durchgeführt werden.

1997, 2002 und 2007 war der Kulturbahnhof ein zentraler Ausstellungsort der documenta, der international wichtigsten Ausstellung für Gegenwartskunst. Bei der Umwandlung des Kasseler Hauptbahnhofs zum Kulturbahnhof handelt es sich um ein bundesweit einmaliges Modellprojekt, das von den privaten Betreibern gemeinsam mit dem Kulturamt der Stadt Kassel und der Bahn AG initiiert wurde.

"PROGRAMMKINOS IN DEUTSCHLAND" -
Deutschlands Arthouse-, Filmkunst- und Programmkinos stellen sich vor!

Alphabetisch sortiert nach den Orten (siehe Alphabet) oder auf der Deutschlandkarte fiinden Sie hier - z.T. mit einer SELBSTDARSTELLUNG - die Mitgliedskinos der AG Kino – Gilde deutscher Filmtheater.