Programmkinos in Deutschland
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 
   (Nach Ortsnamen)
Filmladen
Goethestr. 31
34119 Kassel
Mitgliedstatus AG Kino-Gilde:ordentlich
Plätze:88
Tel.:0561-70 76 422
Fax:0561 - 70 76 441
E-Mail:hofmann@filmladen.de
Webseite:www.filmladen.de



SELBSTDARSTELLUNG:

Filmladen

Filmladen Kassel e.V.
Goethestrasse 31
34119 Kassel

Tel. 05 61-707 65-0
Fax 05 61-707 65-41
E-Mail: info@filmladen.de


Hervorgegangen ist der Filmladen aus einer studentischen Filminitiative, die 1980 den gemeinnützigen Verein Filmladen Kassel e.V. gründete. Dies geschah zu einer Zeit als die Stadt Kassel, als erste deutsche Stadt ihr kommunales Kino - das "Filmforum" in der Volkshochschule - schloss.

Das Programm

Das Programm zeichnet sich durch Filme aus, die neue Horizonte erschließen, die aufregen, die stimulieren, die Diskussionen hervorrufen und zum Nachdenken anregen, die aber auch unterhalten.

Der Filmladen zeigt täglich bis zu vier verschiedene Filme. Bei der Auswahl werden besonders filmkünstlerisch bedeutsame Filme berücksichtigt, die im kommerziellen Kino kaum oder gar nicht gezeigt werden. Dazu zählen sozial und politisch engagierte Arbeiten, Experimental- und Dokumentarfilme, unabhängige Produktionen sowie filmgeschichtlich relevante Filme. Zur Konzeption gehört ferner, die Filme im engen Kontakt mit dem Publikum zur Aufführung zu bringen. Dies meint zum einen die Zusammenarbeit mit Personen, Initiativen, Vereinen und Institutionen, wie z. B. der Universität, wodurch eine Integration und Auseinandersetzung auch außerhalb des Kinos erreicht wird. Zum anderen werden kontinuierlich Regisseur/innen eingeladen, die ihren Film persönlich vorstellen und somit zur Diskussion anregen.

Aktivitäten

Neben dem Kinobetrieb haben wir im Laufe der Jahre eine breite Palette weiterer Aktivitäten entwickelt. Folgende Beispiele sind nur eine Auswahl.

So veranstaltet der Filmladen zweimal im Jahr das "Kasseler Kinderfilmfest" und ein acht-wöchiges Open-Air-Filmfest. Als zusätzliche Dienstleistung wird die Organisation von Filmreihen für externe Auftraggeber übernommen.

Im Programm wird oft Bezug zu anderen kulturellen Ereignissen in Kassel wie der documenta oder zu Ausstellungen des Museums für Sepulkralkultur, des Stadtmuseums des Kasseler Kunstvereins und des Museum Fridericianum genommen. In der Reihe unserer Projekte nimmt das jährlich stattfindende "Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest" eine besondere Stellung ein. Seit nunmehr 26 Jahren bildet es ein wichtiges Forum für nationale und internationale dokumentarische Film- und Videoarbeiten. Der Filmladen Kassel e.V. fördert ebenfalls engagiert das regionale Filmschaffen. So erleben viele Kasseler Filmproduktionen - wie auch der oskarprämierte Animationsfilm "Quest" - in unserem Kino ihre Uraufführung.

"PROGRAMMKINOS IN DEUTSCHLAND" -
Deutschlands Arthouse-, Filmkunst- und Programmkinos stellen sich vor!

Alphabetisch sortiert nach den Orten (siehe Alphabet) oder auf der Deutschlandkarte fiinden Sie hier - z.T. mit einer SELBSTDARSTELLUNG - die Mitgliedskinos der AG Kino – Gilde deutscher Filmtheater.