NEU in Programmkinos
Ben Is Back
Julia Roberts und Lucas Hedges in einem intensiven Mutter-Sohn-Drama
Das Mädchen, das lesen konnte
Ein abgelegenes Dorf ohne Männer in der Mitte des 19. Jahrhunderts
Meine Welt ist die Musik
Porträt des Komponisten und Musikproduzenten
Die Schatten der Wüste
Dokumentarfilm über junge indische Männer, die in der fremde Geld für ihre Familien verdienen
Mein liebster Stoff
Eine junge syrische Frau träumt von Unabhängigkeit und Selbstbestimmung
Adam und Evelyn
Ein ostdeutsches Paar in Ungarn im Spätsommer 1989
DEMNÄCHST in Ihrem Kino
Capernaum - Stadt der Hoffnung
Drama in der Tradition des italienischen Neorealismus als Porträt entsetzlicher Armut in Beirut
Raus
Drama um fünf junge Möchtegern-Rebellen, die „raus“ wollen
Yuli
Über die wahre Geschichte des afrokubanischen Ballett-Stars Carlos Acosta
Verlorene
Deutsches Familiendrama aus der Provinz
Unzertrennlich
Dokumentarfilm über Kinder mit erkrankten und behinderten Geschwistern
Maria Stuart, Königin von Schottland
Historienkino über das tragische Schicksal der charismatischen Königin Maria Stuart
Hotel Auschwitz
Schwarze Komödie um ein Theaterteam auf Recherchereise in Auschwitz
Genesis 2.0
Dokumentation über zwei Mammutjäger mit ganz unterschiedlichen Zielen
Die Geheimnisse des schönen Leo
Über Leo Wagner, Mitbegründer der CSU und Teil eines der größten politischen Skandale der Bonner Republik
Fahrenheit 11/9
Michael Moores Doku über Donald Trump und eine kaputte Demokratie
Der Spitzenkandidat
Hugh Jackman als Gary Hart, dessen rasanter Aufstieg 1988 durch einen Sex-Skandal beendet wurde
nachrichten
Arthouse-Charts: Von starken Jungen und starken Frauen
(15.1.2019)
DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT ist weiterhin klar an der Spitze der deutschen Kino- und auch der Arthouse-Charts. Weiterhin stark ist auch "Die Frau des Nobelpreisträgers", während die Neustarts sich nicht wirklich durchsetzen konnten: BEN IS BACK schaffte einen Platz 6, ADAM UND EVELYN nur Platz 9, DAS MÄCHEN DAS LESEN KONNTE schließlich Rang 10.
Alle aktuellen Arthouse-Chartplatzierungen hier...
Landkreis Gießen unterstützt Kino-Kulturarbeit
(15.1.2019)
Der Landkreis Gießen fördert ganz speziell – und vorbildlich! – Einrichtungen der Kultur- und Jugendbildung: Neben Zuwendung an die öffentlichen Musikschulen werden auch mit mehr als 6000 Euro direkt die beiden Kinos Traumstern Lich und Turm Grünberg unterstützt. Landrätin Anita Schneider überreichte während einer Feierstunde im Kulturzentrum Bezalel-Synagoge in Lich symbolische Schecks an die Vertreterinnen und Vertreter der Einrichtungen. Die Landrätin würdigte deren Arbeit: „Sie alle gemeinsam bereichern die Kulturlandschaft in unserer Region.“
Arthouse-Jahrescharts 2018 – "Gutes Kino setzt sich durch"
(14.1.2019)
Der „Hit des Jahres“ bei den Arthouse-Kinos, d.h. bei den Mitgliedern der AG Kino-Gilde, war in 2018 THREE BILLBOARDS OUTSIDE EBBING, MISSOURI, wie die AG Kino in Zusammenarbeit mit Comscore ermittelte. Knapp dahinter folgt der jüngst mit dem Golden Globe als bester Film ausgezeichnete Film BOHEMIAN RAPSODY von Bryan Singer. Steven Spiebergs DIE VERLEGERIN mit Meryl Streep folgt auf Rang 3. Und schon auf Platz 4 kommt der erste deutsche Film, nämlich DER VORNAME von Sönke Wortmann. Generell ist der deutsche Film stark vertreten: Mit GUNDERMANN von Andreas Dresen, 25 km/h von Markus Goller und dem erst kürzlich gestarteten Kassenerfolg DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT von Caroline Link finden sich drei weitere heimische Produktionen in den TOP 10. Unter den TOP 20 finden sich 9 deutsche Werke. 70 Produktionen in den TOP 100 der Arthouse-Charts kommen aus Deutschland oder Europa.
Mit einem durchschnittlichen Besuchermarktanteil von 56 % tragen die Filmkunsttheater maßgeblich zur Sichtbarkeit und zum Erfolg dieser Werke bei. 67 der Top-100-Filme sahen die Mehrzahl der Besucher in den Arthousekinos, bei 28 Filmen lag der Anteil sogar bei über 70 %. Insgesamt werden rund ein Siebtel der deutschen Leinwände als Filmkunstleinwände geführt. Auch an ihnen ist der heiße und lange Sommer 2018 und die Fußball WM nicht spurlos vorüber gegangen. Zudem beklagt die AG Kino - Gilde, der Verband der Filmkunsttheater, dass der Start zugkräftiger Filme zu sehr auf einzelne Termine massiert ist, während diese in anderen Zeiten fehlen. Mit einem Besucherrückgang von 8,5 % und einem Umsatzrückgang von 8,1 % haben sich aber die Filmkunsttheater, die in der AG Kino – Gilde zusammengeschlossen sind, im Vergleich zum Gesamtmarkt (-16%) wacker geschlagen. Mit 17,3 Mio. Besuchern in den Mitgliedskinos der AG Kino – Gilde erhöhte sich deren Marktanteil auf 18,1 %.
Neuer Gilden-Dienst
(14.1.2019)
...mit Filmkritiken von Thomas Engel zu "The Favourite - Intrigen und Irrsinn", "Beautiful Boy", "Womit haben wir das verdient?", "Immenhof - Das Abenteuer eines Sommers" und "Yves Versprechen" hier...
Schöne Studie: Wer regelmäßig ins Kino geht, wird seltener depressiv
(11.1.2019)
Unter der schönen Überschrift "Schöne Studie: Wer regelmäßig ins Kino geht, wird seltener depressiv" berichtet die BERLINER ZEITUNG von einer englischen Studie, die nachweist, dass der regelmäßige Besuch von Kino, Theater und anderen Kulturveranstaltungen "die soziale Interaktion fördert, sie stellen kognitive Herausforderungen dar, fördern Kreativität und stimulieren so den Geist." - Der ganze Beitrag der Berliner Zeitung hier...
„Verlorene“ auf Kinotour
(11.1.2019)
Zum Kinostart von „Verlorene“ am 17. Januar im Verleih von W-film geht Regisseur Felix Hassenfratz auf Kinotour! Besondere Highlights sind die Baden-Württemberg-Premiere in Heilbronn am 10. Januar, die NRW-Premiere in Düsseldorf am 11. Januar zusammen mit Hauptdarstellerin Anna Bachmann und die Preview in Berlin am 14. Januar zusammen mit den Hauptdarstellern Maria Dragus, Clemens Schick und Enno Trebs. Weitere Stationen der Kinotour mit Felix Hassenfratz sind Ulm, Stuttgart, Tübingen, Pforzheim und Karlsruhe.
Kamera Bielefeld mit Gastrofoyer erneuert
(8.1.2019)
Kino ist nicht nur Filme schauen, Kino ist Kulturort, ein Ort der Begegnung, das auch und besonders durch ein gastronomisches (Aufenthalts-)Angebot gewährleistet wird. Das haben sich auch die Macher des Kamera Filmkunsttheaters in Bielefeld (und des Lichtwerks) gesagt – und eröffnen jetzt am 10. Januar nach zehnwöchiger Umbauphase ein runderneuertes Foyer mit nunmehr viel Gastronomie und den ebenso komplett erneuerten Kamera-Kinosaal im Erdgeschoss. Am 11. Januar werden ab 19.00 Uhr Bertold Becker (keyb) und Andreas Kaling (sax) die Gäste mit Live Musik im neugestalteten Foyer unterhalten.
Arthouse-Charts: Der Junge bleibt spitze!
(8.1.2019)
Caroline Links DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT ist auch weiterhin der absolute Spitzenfilm in den deutschen Kinos mit einem grandiosen Rumsprech-Effekt. Er ist jetzt schon, nach nur zwei Wochen, bei über 1,3 Mio. Besuchern!
Auf Platz 2 und 3 hinter „Der Junge…“ neu eingestiegen sind „Colette“ und „Die Frau des Nobelpreisträgers“, die sich ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert haben – zumal sie auch ähnliche Geschichten haben („Wie setzt sich frau in einer Männergesellschaft durch…“). Da „Colette“ etwas mehr Kopien im Arthousekino-Einsatz hat, gelang hier nach Gesamtbesucherzahlen Platz 2, „Die Frau des Nobelpreisträgers“ hatte dagegen den etwas besseren Kopienschnitt und lag hier auf Platz 2. Weiterhin stark sind auch „Shoplifters“ und „Astrid“ in den Arthouse-Kinos.
Alle aktuellen Arthouse-Chartplatzierungen hier…
Bauhaus-Film zum Bauhaus-Jubiläum
(8.1.2019)
Anlässlich des kurz bevorstehenden 100-jährigen Gründungsjubiläums des Bauhauses plant der Neue Visionen Filmverleih mit dem Kinofilm VOM BAUEN DER ZUKUNFT – 100 JAHRE BAUHAUS ab sofort eine Film-Tour in Anwesenheit der Regisseure.
Die beiden Regisseure Niels Bolbrinker und Thomas Tielsch stehen für ein Filmgespräch im Rahmen von Schulkinoveranstaltungen und Sondervorführungen zur Verfügung. Der Verleih übernimmt die Planung und Organisation der Tour mit den beiden Regisseuren. Interessierte Kinos können sich unter willma@neuevisionen.de melden.
Studiocanal ab 1. Februar 2019 exklusiver Vertriebspartner von Prokino
(7.1.2019)
STUDIOCANAL Deutschland wird ab 1. Februar 2019 exklusiv den Vertrieb und damit das „Booking & Billing“ für das komplette Portfolio von Prokino übernehmen. Bislang wurden die Prokino-Titel von Twentieth Century Fox und 24 Bilder vertrieben. Kalle Friz, CEO von STUDIOCANAL Deutschland: „Wir freuen uns sehr, Prokino ein neues Zuhause zu geben. Hooman Afshari und ich kennen das Unternehmen, seine konsequente inhaltliche Ausrichtung und das Team um Stephan Hutter, Ira von Gienanth und Emma Klopf seit vielen Jahren.“
Der Gilden-Dienst Nr. 02-2019
(7.1.2019)
...mit Filmkritiken von Thomas Engel  zu "Capernaum - Stadt der Hoffnung", "Yuli", "Verlorene", "Die Geheimnisse des schönen Leo", "Hotel Auschwitz" und "Unzertrennlich" hier...
"Kino Heimat" für Edgar Reitz
(7.1.2018)
Im Hunsrück-Städtchen Morbach gibt es jetzt ein Extra-Kino für die Fans von Edgar Reitz und seiner "Heimat" - direkt neben seinem Geburtshaus. - Ein Bericht des Bonner Genralanzeigers dazu hier...
Nachtrag: Cinexx Hachenburg und die AFD
(6.1.2018)
Neben dem „üblichen“ Shitstorm von der AFD und z.T. sogar Drohungen hat die Aktion des Cinexx Hachenburg im Westerweld, den Film „Schilders Liste“ für Mitglieder der AFD als eine Art Geschichtsunterrichtnachhilfe umsonst zu zeigen, dem Kino auch viel Zuspruch gebracht – und sogar weltweites Interesse bis hin zur New York Times. Mittlerweile hat sich die Geschäftsführung entschlossen, das Angebot für die Filmvorführung von "Schindlers Liste" am 27.01.19 zu erweitern und den Film allen Besuchern kostenlos zu zeigen.
Checker Tobi besucht 44 (!) Kinos
(4.1.2019)
Seit 2013 ist „Checker Tobi“ (Tobias Krell) bereits für den KIKA unterwegs, um sich immer wieder spannenden Aufgaben zu stellen und stellvertretend für die jungen Zuschauer die Welt zu erforschen. Nun kommt er am 31. Januar in einem Film ins Kino: „Checker Tobi und das Geheimnis unseres Planeten“ - und die Filmbewertungsstelle Wiesbaden urteilt: „Auch auf der großen Kinoleinwand funktioniert dieses Prinzip ganz fantastisch. Spannendes Unterhaltungskino für junge Entdecker, Nachwuchswissenschaftler und die Reiselustigen von morgen.“ Zum Start geht „Tobi“ auf eine rekordverdächtige Kinotour: ab morgen, Samstag 5.1., wird er im Laufe des Januars insgesamt 44 (!) Kinos besuchen und seinen Film persönlich vorstellen. - Alle Kinotermine als PDF hier... - Zur Website inklusive UNTERRICHTSMATERIALIEN hier...
Arthouse-Charts: Der Junge muss an die Spitze
(3.1.2019)
Oscar-Preisträgerin Caroline Link hat alle in sie gesteckten Erwartungen erfüllt und eine ungemein berührende Verfilmung der Kindheitserinnerungen von Hape Kerkeling inszeniert – DER JUNGE MUSS AN DIE FRISCHE LUFT ist wie vorhergesehen ein Riesenhit in den Kinos geworden und spricht sich enorm positiv herum. Der Film ist natürlich breit vermietet, die Arthouse-Kinos mit ihrem traditionell älteren Publikum sind im Kopienschnitt aber klar stärker als die Mainstreamkinos! Gut angelaufen ist auch die mit der Goldenen Palme dekorierte Filmkunst aus Japan: SHOPLIFTERS – FAMILIENBANDE kam nach Gesamtbesucherzahl auf Platz 3 (hinter „Astrid“, der sich nach wie vor gut hält), nach Kopienschnitt sogar auf Platz 2 (hinter „Der Junge…“).
Alle aktuellen Arthouse-Chartplatzierungen hier...
Kosslick-Interview
(3.1.2019)
Im Februar startet die 69. Berlinale, die 18. und letzte von Dieter Kosslick geführte. Dieter Oßwald, u.a. Korrespondent für Programmkino.de, sprach mit ihm über die AG-Kino-Forderung No Netflix im Wettbewerb, seinen peinlichsten Berlinale-Moment sowie über einen knappen Ratschlag an die Nachfolger. - Das ganze Südwestpresse-Interview hier...
Das Cinexx Hachenburg, "Schindlers Liste" und die AFD
(3.1.2018)
Wie u.a. BENTO, das "junge" SPIEGEL-Magazin berichtet, hat das Cinexx-Kino in Hachenburg AFD-Mitgliedern freien Eintritt für eine Sondervorstellung von "Schindlers Liste" angeboten. Die Cinexx-Macher: "Wir behaupten überhaupt nicht, AfD Wähler seien Nazis – ob sie geschichtliche Aufklärung benötigen, liegt in ihrem eigenen Ermessen. Nach unserer Einschätzung lässt das AfD Parteiprogramm allerdings doch stark auf eine Verharmlosung der damaligen Ereignisse schließen. [...] Mit der Aktion möchten wir einen Ort zum Gespräch anbieten. Nach dem Film wird es dazu die Möglichkeit geben." Die AFD fühlte sich von diesem Angebot provoziert - und im Internet hagelte es Drohungen gegen das Kino. - Der ganze BENTO-Bericht hier...
Neuer Gilden-Dienst
(2.1.2019)
...mit Kritiken von Thomas Engel zu "Fahrenheit 11/9", "Manhattan Queen", "Robin Hood", "Adam und Evelyn", "Ben is back" und "Das Mädchen, das lesen konnte" hier...
"Das Jahr der Frauen"
(28.12.2018)
In einem Jahresrückblick schaut FILMDIENST-Mitarbeiter Reinhard Kleber noch einmal auf 2018 und auf die Themen, die in der Film- und Kinobranche dominierten. - Der ganze Filmdienst-Artikel "Das Jahr der Frauen" hier...
"Lebenslange Kino-Leidenschaft"
(23.12.2018)
Das Abaton-Kino ist so etwas wie das Flaggschiff der deutschen Programmkinos - 29 Jahre lang hat Matthias Elwardt das Programm des Hamburger Kinos als Geschäftsführer verantwortet. In wenigen Tagen verläßt er das Haus bzw. muss er es verlassen, am 27.12. wird sein Gespräch mit der Drehbuchautorin von "Der Junge muss an die frische Luft" sein letztes von vielen Publikumsgesprächen im Kino sein. Er bleibt der Programmkinoszene erhalten, sogar weiterhin in Hamburg als neuer Geschäftsführer des Altonaer zeise-Kinos. Der NORDDEUTSCHE RUNDFUNK führte nun zu seinem Abaton-Abschied ein ausführliches Radiointerview mit ihm über die "lebenslange Kino-Leidenschaft" und was auch heute noch Kino als kultureller und sozialer Ort so besonders macht in der Medienlandschaft. - Das ganze NDR-Interview hier...