Hello again – ein Tag für immer

“Der wahrscheinlich chaotischste Liebesfilm in diesem Jahr!” so die Eigenwerbung zum Film mit Alicia von Rittberg, Edin Hasanovic, Tim Oliver Schultz, Emilia Schüle und Samuel Schneider.
D 2020. Drehbuch und Regie. Maggie Peren.
Verleih: Warner Bros.
Kinostart: 17. September 2020

Da eine Sperrfrist auf Filmkritiken bis zum 14.9. gilt, also bis drei Tage vor Kinostart, wird es hier leider keine geben…

Zum Inhalt:
Zazie (Alicia von Rittberg) lebt mit ihren zwei besten Freunden Anton (Edin Hasanovic) und Patrick (Samuel Schneider) in einer WG der Beziehungsunfähigen. Da die Nächte lang sind, aber das Leben zu kurz, sollte man den Ärger mit der Liebe am besten gleich vermeiden. Die Einladung zur Hochzeit ihres ehemals besten Freundes Philipp (Tim Oliver Schultz) und ihrer Erzrivalin Franziska (Emilia Schüle) bringt nicht nur den Briefkasten in der WG zum Überlaufen. Zazie muss ihren alten Freund vor dem Fehler seines Lebens bewahren. Ihr Versuch, die Hochzeit zu sabotieren, scheitert kläglich und zu allem Übel auch noch immer wieder! Ein Liebesmärchen der anderen Art führt Zazie in einen nicht enden wollenden Hochzeitswalzer, der ihre Einstellung zur Liebe gründlich durcheinanderwirbelt.